Hausmesse bei Benzinger

Alles drehte sich um Präzision - Fertigungstechniker treffen sich in Pforzheim.

991

Über Innovationen und aktuelle Trends rund um die Präzisions- und Mikrofertigung informierten sich knapp 200 Spezialisten aus Medizintechnik, Feinmechanik, Mikro- und Hartbearbeitung vom 3. bis 5. März anlässlich der Hausmesse bei Carl Benzinger GmbH in Pforzheim-Büchenbronn. Etwa 70 Teilnehmer kamen aus europäischen Nachbarländern. Zu einem umfassenden Überblick und Erfahrungsaustausch trugen 15 mitausstellende Unternehmen bei. Sie stellten speziell auf Präzisions- und Mikrobearbeitung ausgerichtete CAD/CAM-Systeme, Hartmetall- und Diamantwerkzeuge sowie In- und Post-Process-Messtechnik in kurzen Fachvorträgen und mit ausgewählten Produktpräsentationen vor. Anhand zahlreicher Bearbeitungsbeispiele auf 12 Präzisionsdrehzentren von Benzinger überzeugten sich die Fachbesucher von den Vorteilen der präsentierten Technologien.

Rainer Jehle
Rainer Jehle bei einer Präsentation

Besondere Aufmerksamkeit fanden die Vorträge des Medizintechnik-Herstellers Aesculap und des Kamera-Herstellers Leica. Aus Sicht der Produktionspraxis erläuterten die Referenten geeignete Verfahren und Bearbeitungsparameter für die Präzisionsfertigung medizintechnischer Mikrobauteile sowie aufwändiger Bauteile für Kameraobjektive. Bei den Produktpräsentationen und den Live-Vorführungen führten die Fachbesucher und Aussteller fundierte Fachgespräche, um ihre Erfahrungen auszutauschen und ihr Know-how zu vertiefen. Ausnahmslos bestätigten die Teilnehmer den hohen Informationswert der Hausmesse bei Benzinger mit dem Fokus auf Präzisions- und Mikrobearbeitung. Wegen dieses Erfolgs plant Rainer Jehle, der bei Carl Benzinger die Geschäfte führt, in den kommenden Jahren weitere vergleichbare Hausmessen.

Kontakt:

www.benzinger.de