Vibrationsfrei und präzise mit der ECO-Line

Seit vielen Jahren vertreibt Schwartz tools and more unter anderem die Werkzeuge des Schweizer Herstellers Applitec Moutier S.A. So auch die ECO-Line: Sie bietet ein wirtschaftliches und ausgefeiltes Wendeplattensystem zum Abstechen, Einstechen, Langdrehen, Rückwärtsdrehen und Gewindedrehen mit hoher Präzision.

1154
Mit der ECO-Line erhält der Zerspaner ein abgestimmtes Wendeplattensystem.

Die Werkzeuge von Applitec halten für fast jede Anwendung das Passende bereit. Einblicke in dieses umfangreiche Produktspektrum – von Wendeplattensystemen wie der TOP-Line, CUT-Line und MODU-Line über die Kreissägen der CIRCO-Line bis hin zu den Fräsern und Bohrern der MIRCO-Line – erhalten Anwender nun im neuen übersichtlichen Katalog.

Ein Bespiel ist die ECO-Line, ein patentiertes System für den Einsatz in kurven- und CNC-gesteuerten Drehautomaten. Verschiedene geschliffene Geometrien und robuste Schneidstoffe eröffnen Zerspanern zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten.

Prozesssicher zerspanen

Die ECO-Line umfasst zweiseitige Wendeplatten mit geschliffenen, scharfen Schneidkanten und neu auch mit Eckenradien von R 0,08 und R 0,20 – sowohl zum Links- als auch zum Rechtsschneiden. Die verschiedenen Ausführungen eignen sich zum Abstechen, Vorwärtsdrehen, Rückwärtsdrehen, Einstechdrehen sowie Gewindedrehen. Abstechtiefen bis 8,5 mm (Durchmesser 17mm) sind mit den Wendeplatten möglich. Um die Möglichkeiten noch zu erweitern, vervollständigt ein Wendeplatten-Rohling die ECO-Line, der individuell auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten werden kann.

Wie die TOP-Line erlangt auch die ECO-Line mit der patentierten Keilverzahnung an Halter und Wendeplatte hohe Prozesssicherheit. Jörg Schwartz, Geschäftsführer von Schwartz tools and more: „Durch die formschlüssige, gepresste Keilverzahnung ergibt sich eine extrem stabile Verbindung der beiden Komponenten. Das starre Spannsystem führt die einwirkenden Zerspanungskräfte in den Halter ab und sorgt so für wiederholgenaues Zerspanen und weniger Verschleiß an der Wendeschneidplatte.“

Immer die passende Schneidstoffsorte

Gerade für niedrige Schnittgeschwindigkeiten hat sich die zähe AP202 – bestehend aus Hartmetall K20 mit PVD-Beschichtung – bewährt. Die unbeschichtete Schneidstoffsorte N (K20) ist dank ihrer hohen Zähigkeit für unterbrochene Schnitte hervorragend geeignet. Daneben machen drei innovative Sorten die Wendeplatten noch leistungsfähiger.

 Verschiedene Haltertypen vervollständigen die ECO-Line – neu ist unter anderem der 260JET mit Innenkühlung.
Verschiedene Haltertypen vervollständigen die ECO-Line – neu ist unter anderem der 260JET mit Innenkühlung.

Jörg Schwartz: „Die neue Universalsorte AP302 besteht aus dem Feinstkornhartmetall K20 plus PVD-Beschichtung und eignet sich so besonders für die Bearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl und Titanlegierungen. Sie zeichnet sich durch eine sehr hohe Warmfestigkeit sowie Zähigkeit aus.“ Enorm verschleißfest ist die Schneidstoffsorte AH302 – dies wird durch das µK10 Feinkornhartmetall in Verbindung mit der PVD Beschichtung erreicht. Ebenfalls erzielt sie gute Ergebnisse bei der Feinbearbeitung von Stahl, rostfreiem Stahl und Titanlegierungen. „Für die Zerspanung von niedrig legiertem Titan sind Anwender mit HN (µK10) gut gerüstet. Die unbeschichtete Feinkornsorte besitzt eine hohe Verschleißfestigkeit und bringt bei ununterbrochenem Schnitt beste Ergebnisse“, so Jörg Schwartz.

Haltertypen erweitert

Neben Wendeplatten mit abgestimmten Schneidstoffen bietet die ECO-Line auch passende Halter – für versetztes Links- und Rechtsschneiden sowie neu auch für die Frontalbearbeitung. Ebenso wurden die JET-Halter mit Innenkühlung neu in die ECO-Line aufgenommen. Sie rüsten den Zerspaner für Anwendungen mit hohen Temperaturen. Abhängig von der Ausführung stehen die Halter in Querschnitten von 8×8 mm bis 20×20 mm zur Verfügung. „Mit der ECO-Line erhält der Anwender ein abgestimmtes Komplettsystem zum wirtschaftlichen Zerspanen in vielen Anwendungen“, so Jörg Schwartz.

Auf den Turning Days Süd vom 14. bis 17. April 2015 in Villingen-Schwenningen zeigen Schwartz tools and more am mehrfach bewährten Gemeinschaftsstand D-08-3 gebündelte Kompetenz in der Zerspanung – zusammen mit der Hommel+Keller Präzisionswerkzeuge GmbH, der Schaublin GmbH und der Zecha Hartmetall-Werkzeugfabrikation GmbH.

Kontakt:

www.schwartz-tools.de