Maschinen und Software aus einer Hand

Die W&R Industrievertretung ist offizieller Technologiepartner von Solidcam. Die Kooperation beider Unternehmen ist Anfang Februar 2015 vereinbart worden.

1821
Im Showroom von W&R in Mainz-Kastel wird "iMachining" auf verschiedenen Bearbeitungszentren demonstriert

„Durch die Kombination unserer High-Speed-Maschinen von Brother und YCM mit der innovativen Software von Solidcam können wir unseren Kunden noch schnellere Zerspanungslösungen anbieten“, freute sich W&R-Geschäftsführer Jürgen Reimer.

Zur Vereinbarung der Partnerschaft waren Gerhard Lägeler, Geschäftsführer Solidcam Deutschland, sowie Gürsel Demircali, Leiter Solidcam West, nach Mainz-Kastel gekommen und hatten sich von der Qualität der Maschinen-Modelle im W&R Show-Room überzeugt. „W&R steht für äußerst schnelle Maschinen. Mit Brother und YCM können wir das Potential unseres Produkts iMachining hervorragend demonstrieren“, erklärte Lägeler. „Wir haben uns zudem für W&R als Partner entschieden weil alle Beteiligten auf einer gleichen Wellenlänge sind und eine offene und ehrliche Kommunikation pflegen.“
„iMachinig ist ein Modul für Schnelligkeit und für die optimale Nutzung der Potenziale einer Maschine. Und Brother bietet eine der schnellsten Maschinen auf dem Markt“, ergänzte Demircali.

W&R erweitert mit der Partnerschaft seinen Lieferumfang: Ab sofort können Brother- und YCM-Maschinen zusammen mit der Software von Solidcam erworben werden. Die Kunden erhalten das Gesamtpaket aus einer Hand und profitieren zudem von attraktiven Komplett-Angeboten.

Johannes Hofmann, technischer Vertriebsmitarbeiter und Leiter des Showrooms bei W&R, und Gürsel Demircali, Leiter Solidcam West (r.)
Johannes Hofmann, technischer Vertriebsmitarbeiter und Leiter des Showrooms bei W&R, und Gürsel Demircali, Leiter Solidcam West (r.)

Das Modul iMachining ermittelt für die Zerspanung die optimalen Parameter und berücksichtigt dabei unter anderem Werkzeuge, Material, Drehzahl und die Leistung der Maschine. „Mittels Trochodial- und dynamischem Spiralfräsen reduzieren wir die Fräszeiten um mehr als 70 Prozent und schonen dabei Werkzeuge und Maschine“, so Demircali
„Der Einsatz von iMachining erweitert auch den Anwendungsbereich unserer Maschinen“, erklärt Johannes Hofmann, technischer Vertriebsmitarbeiter und Leiter des Showrooms bei W&R. Durch die optimale Auslastung des Leistungsbereichs können Brother-Maschinen zum Beispiel auch für noch härtere Materialien effizient genutzt werden.

Auf der Intec konnten sich die Besucher von der Geschwindigkeit der W&R-Maschinen im Zusammenspiel mit iMachining überzeugen. Dort wurde das Programm auf einer NXV-560A von YCM sowie auf zwei Brother Bearbeitungszentren präsentiert. Außerdem zeigt W&R iMachining auch in seinem Showroom in Mainz-Kastel.

Kontakt:

www.wr-immer-schneller.de

www.solidcam.de