Ein Spanner für alle Werkstücke

SCHUNK erweitert mit der Baugröße KONTEC KSC 125 die vielseitig einsetzbare Baureihe nach oben

1630
Der SCHUNK Zentrischspanner KONTEC KSC ermöglicht unterschiedlichste Aufspannungen

Ein Multitalent im Bereich der Stationären Spannsysteme ist der SCHUNK Zentrischspanner KONTEC KSC. Ob konventionelles Spannen, knappe Einspanntiefen zur 5-Seitenbearbeitung, Formteile, Platten oder Sägeschnitte: SCHUNK KONTEC KSC ist im Handumdrehen adaptiert.

SCHUNK KONTEC KSC 125 punktet mit einer hohen Präzision und Prozesssicherheit. Ein vorgespanntes und spielfreies Zentrumslager (Kugellager) sowie extraeingepasste Schieber gewährleisten eine Wiederholgenauigkeit von +/- 0,01 mm und ermöglichen die präzise Bearbeitung der ersten und zweiten Seite in einem Spannsystem. Ein integrierter Späneabfluss sowie eine speziell geschützte Spindel sorgen für maximale Prozesssicherheit. Auch für die automatisierte Maschinenbeladung ist der Zentrischspanner ideal geeignet: Als preisattraktive Lösung kann er in sämtlichen Palettenspeichern eingesetzt werden. Um die Rüstzeiten zu minimieren, lässt er sich mit dem SCHUNK Nullpunktspannsystem VERO-S kombinieren. Den Allrounder gibt es in der Backenbreite 125 mit zwei Grundkörperlängen von 160 beziehungsweise 300 mm und einer Spannkraft von 35 kN. Die Spannweite beträgt je nach Systembacke und Grundkörperlänge bis zu 303 mm.

Kontakt:

www.de.schunk.com