Neue Egalisier-Schlichtfräser

Die Ingersoll Werkzeugfamilie mit der neu entwickelten EVOTEC-MAX Wendeschneidplatte ist um die Serie der Egalisier-Schlichtfräser EF2J gewachsen

2104

Aufgrund ihrer herausragenden Zerspanungseigenschaften bietet sich die neue Wendeschneidplatte für eine neue komplette Werkzeugfamilie an.

Die hier vorgestellten Egalisierschlichter sind ein Upgrade der bekannten SF2E-Serie im  S-MAX Design. Durch Verwendung der neuentwickelten EVOTEC-MAX Schruppschneiden  sind jedoch höhere Zahnvorschübe möglich und eine nochmals verbesserte Prozesssicherheit gegeben.

Egalisier-Schlichtfräser EF2J

Die Werkzeug-Serie deckt den Durchmesserbereich von 100 – 315 mm ab. Die verwendeten Umfangsschneiden im EVOTEC-MAX Design bieten vier rechtsdrehende Schneidkanten bei stabiler tangentialer Einbaulage.  Durch die Erzeugung von exakten 90° Schultern mit einer Schnitttiefe bis zu 12 mm sind Schlichtbearbeitungen bis in die Ecke möglich. Eine formschlüssige Rückenanlage der Wendeschneidplatte garantiert optimalen Sitz der Schneidplatte und minimiert die Zugbelastung der Schraube.

Die Schlicht-Schneiden sind auf axial einstellbaren Kassetten befestigt. Hierdurch ist sowohl die Möglichkeit der Planlaufeinstellung gegeben, wie auch die gezielte Anordnung der Schlichtschneiden über den Umfangsschneiden. Die Lage der Nebenschneide ist, wie bei allen Ingersoll Schlichtfräsern, einstellbar. Für den Einsatz als reines Schruppwerkzeug steht eine weitere Kassette mit dem Plattensitz der Umfangs-Schneidplatte zur Verfügung.

Die neuen Egalisierschlichter sind eine Fräserserie für hohe Zahnvorschübe bei maximaler Prozesssicherheit für TOP-Oberflächen bei Fräsoperationen in kurz- und langspanenden Werkstoffen.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de