Erweiterung der Thin-Max Scheibenfräser

Einschraub-Scheibenfräser mit Durchmesser 50 mm und Schnittbreiten von 3, 4, 5 und 6 mm ergänzen die Thin-Max Scheibenfräser-Serie der Ingersoll Werkzeuge GmbH

1846

Auch die neuen Einschraub-Scheibenfräser besitzen die für diese Serie speziell entwickelte Brückenplatte. Sie ermöglicht die extrem schmale Schnittbreite und hohe Stabilität Anschraubflächen. Durch einen speziellen Anschliff der Wendeschneidplatte wird ein ebener Nutgrund ohne Dachform erzeugt.
Die Eckenradien im Standardbereich sind R0,4; R0,8; und R1,6 mm, abhängig vom jeweiligen Wendeplattentyp und der Schnittbreite des Werkzeuges. Des Weiteren steht eine Fasen-Variante zur Verfügung, die die Kantenausbrüche bei Gusswerkstoffen reduziert.

Thin-Max Einschraub-Scheibenfräser Serie 3VJ5V….X der Ingersoll Werkzeuge GmbH

Die Vorteile der hohen Stabilität und Genauigkeit des tangentialen Systems werden durch die Wirtschaftlichkeit der 4-fach einsetzbaren Wendeschneidplatte noch ergänzt. Die Thin-Max Fräserserie erlaubt schmale Schnittbreiten bei hoher Stabilität und Genauigkeit und ist in Verbindung mit modernen Schneidstoffen und Beschichtungen ein prozesssicheres Fräskonzept für die Nutbearbeitung. Die Erweiterung der Serie durch die Einschraubfräser hat den Anwendungsbereich noch deutlich erweitert.

Die Scheibenfräser der Thin-Max Serie zeichnen sich durch die Vorteile der tangentialen Wendeschneidplatten-Anordnung aus:

  • Hohe Stabilität der Schneide.
  • Eine einseitige Schnittbelastung hat keinerlei Einfluss auf die Klemmung.
  • Die Genauigkeit in Bezug auf Schnittbreite und Rundlauf ist durch geschliffene Funktionsflächen an den Wendeschneidplatten gewährleistet.

Kontakt:

www.ingersoll-imc.de