Rekordmesse für Boehlerit

Werkzeughersteller aus Kapfenberg profitiert von fünf top Messetagen auf der AMB 2104

2054

„Top Fünf“, resümiert Gerhard Melcher von Boehlerit die AMB 2014. Das gilt einerseits für die AMB, die zu Recht zu den fünf bedeutendsten Branchenmessen für die Metallverarbeitung weltweit zählt und andererseits in Bezug auf fünf top Messetage für Boehlerit. Für die Werkzeughersteller entwickelt sich diese Messe in Richtung wichtigste Messe Europas.

Boehlerit auf der AMB 2014

Die immer in den geraden Jahren stattfindende internationale Ausstellung für Metallbearbeitung AMB hat sich in diesem Jahr mit über 90.000 Fachbesuchern und 1.357 Ausstellern in neun total ausgebuchten Messehallen wieder einmal selbst übertroffen. Damit hat die AMB erneut ihren Platz als Leitmesse für die Zerspantechnik bestätigt. Auch im Hinblick auf die Internationalität der Besucher war die AMB 2014 eine Rekordmesse. Immerhin kamen 15 Prozent der Besucher aus dem Ausland in die Hightech-Region Stuttgart, um sich über die neuesten Entwicklungen bei Werkzeugmaschinen, Präzisionswerkzeugen und die zugehörige Peripherie für die spanabhebende Metallbearbeitung zu informieren. Das waren im Vergleich zur Vorveranstaltung drei Prozent mehr. „Von diesen neuen Rekorden haben auch wir profitiert“, freut sich Gerhard Melcher, der Leiter Produktmanagement Zerspanung und Marketing bei Boehlerit. „Die überwiegende Mehrheit der Entscheider kamen an fünf top Messetagen mit konkreten Investitions- und Kaufabsichten“, bestätigt Melcher.

Die zahlreichen Fachbesucher erlebten auf dem modern designten, 100 m2 großen Gemeinschaftstand von Boehlerit und Bilz unter dem Motto „Wir fahren die Kosten herunter“ viele Produkt-Innovationen, darunter echte Weltneuheiten. Neben der Kompetenz bei Hartmetallen für Formteile, Erodierblöcke, Schnitt- und Stanzwerkzeugen inklusive sonstiger Verschleißteile, präsentierte Boehlerit erstmals auch ihr breites und innovatives Zerspanungsprogramm. Mit großem Interesse informierten sich die Fachbesucher über die neue Drehgeneration Steeltec LCP25T, die neue Frässorte LCM45M für rostfreie Stähle und die neue Drehsorte LCM20T mit Spanformer MM und Spanschlag Protektor, der sowohl einen weichen Spanfluss, als auch Sicherheit gegen Kantenbruch gewährleistet. Besondere Aufmerksamkeit erregten die zwei brandneuen Drehsorten BCS10T und BCS20T für Titan und Superlegierungen. Temperaturstabile Hartmetallsubstrate, dünne Beschichtungen sowie die neue MT – Geometrie für die mittlere bis leichte Schruppbearbeitung gewährleisten ein Zerspanen auf höchstem Niveau.

„Wir freuen uns schon heute auf die nächsten top fünf Messetage während der AMB 2016“, so Melcher.   

Kontakt:

www.Boehlerit.com