5-Achsen-BAZ speziell für die Luft- und Raumfahrttechnik

Die Yamazaki Mazak gibt den Startschuss für den Verkauf des Bearbeitungszentrums VORTEX HORIZONTAL PROFILER 160

1762

Das VORTEX HORIZONTAL PROFILER 160 wurde speziell für die Luft- und Raumfahrttechnik konzipiert: Mit diesem Bearbeitungszentrum lassen sich mittelgroße bis große Teile dank 5-Achsen-Simultansteuerung optimal bearbeiten. Die kompakte Horizontalbauweise sorgt dafür, dass sich das Werkstück um 90 Grad neigen lässt, so dass eine ausgezeichnete Spanabfuhr während der Bearbeitung erzielt wird. Ein weiterer Vorteil dieser Konstruktion ist der verhältnismäßig geringe Platzbedarf. Mit dem als Option angebotenen 2-fachen Palettenwechsler werden Umrüstzeiten so kurz wie möglich gehalten.

Das VORTEX HORIZONTAL PROFILER 160 wurde speziell für die Anforderungen in der Luft- und Raumfahrtindustrie entwickelt und erstmals zur IMTS 2014 vorgestellt

Die Maschine ist mit einer leistungsstarken und hochtourigen Spindel mit kompaktem Spindelstock ausgerüstet, so dass auch kurze Werkzeuge für die Schwerzerspanung verwendet werden können. Mit ihrem mit 4.000 × 1.250 mm besonders großen Tisch und der maximalen Beladefähigkeit von 3.000 kg eignet sich die Maschine in idealer Weise für Werkstücke mit hohem Zerspanvolumen.

Um auch über lange Zeiträume hinweg eine gleich bleibend hohe Bearbeitungsgenauigkeit zu gewährleisten, wurde die Maschine mit einem Kugelumlaufspindel-Innenkühlsystem und mit einer Funktion für den automatischen Ausgleich von Raumtemperaturänderungen ausgestattet. Hohe Bediener- und Wartungsfreundlichkeit werden durch das einfach zugängliche Werkzeugmagazin und das Zugangspodest erzielt. Das serienmäßig vorgesehene Kühlmittelsystem mit Selbstreinigungsfunktion garantiert minimalen Zeitaufwand zur Reinigung des Kühlmitteltanks und eine längere Nutzungsdauer des Kühlmittels.

Kontakt:

www.mazak.de