Die Wendeplatten machen den Schnitt

Kassettenfräser F2010 jetzt mit Walter BLAXX Performance

1761

Kraftvoll, präzise, sicher lautet das Erfolgsprinzip der Fräser-Familie Walter BLAXX. Mit neuen Kassetten für den Planfräser F2010 bringt Walter die Leistung tangentialer Wendeschneidplatten auch für das einstellbare Planfräsen.

Mit den neuen Kassetten FR751M und FR752M verbindet Walter bewährte Technologie mit dem neuesten Entwicklungstand der Zerspanung. Seit gut anderthalb Jahren bewährt sich die Fräserfamilie Walter BLAXX – dazu gehören Eckfräser, Igelfräser und Trennfräser – am Markt. Der Planfräser F2010 mit einstellbarem Planlauf dagegen ist ein Klassiker des Walter Programms. Sein großer Vorteil: Dank Kassettenbauweise ist das Werkzeug immer auf dem aktuellen Stand der Zerspanungs-Technologie. Der Grundkörper bleibt derselbe, die Kassetten mit den Schneidplattensitzen können problemlos gewechselt werden.

Bild 1: Die Kassette FR751M macht es möglich, die Performance der Walter BLAXX Wendeschneidplatten auch beim Planfräsen zu nutzen.

Bild 2: Der einstellbare Planfräser F2010 kann jetzt auch mit Walter BLAXX Wendeschneidplatten bestückt werden. .

Tangentiale Wendeschneidplatten (LNHU) und die Schneidstoff-Technologie Tiger•tec Silver® bilden das Rückgrat von Walter BLAXX. Bis zu 30 Prozent höhere Vorschübe sind möglich. Dazu kommen die hohe Genauigkeit der präzisionsgeschliffenen Wendeschneidplatten und der hochpräzise Werkzeugkörper. Wer Walter BLAXX einsetzt, braucht häufig kein separates Schlichtwerkzeug mehr: Alles Vorteile, auf die Walter Kunden nun auch beim Planfräsen nicht mehr verzichten müssen.

Was macht den F2010 zu einem echten Walter BLAXX? Drei Antworten kennt Wolfgang Vötsch, Senior Produktmanager Fräsen bei der Walter AG:

Echte Größe: Unser Walter BLAXX Eckfräser liefert präzise, nahezu absatzfreie 90° Schultern. Allerdings ist das System nur für Werkzeugdurchmesser bis 160 Millimeter verfügbar. Der F2010 Planfräser dagegen lässt sich bis 315 Millimeter einsetzen. Kunden, die beide Systeme verwenden, sprachen mich an: Wann kommen endlich die Kassetten mit den leistungsstarken Walter BLAXX Tangentialplatten?

Feingefühl: Der F2010 kann auch zum Feinstschlichten eingesetzt werden. Über die Kassetten lässt sich der Planlauf der Wendeschneidplatten mikrometergenau axial einstellen. So erhalte ich ein besonders feines Fräsbild und ein Oberfläche von hoher Qualität. Die tangentialen Walter BLAXX Geometrien mit Tiger•tec Silver® Schneidstoffen können bei dieser Anwendung ihre Stärken voll ausspielen.

Scharfe Klingen: Die Walter BLAXX Wendeplatten werden kontinuierlich weiterentwickelt. Derzeit bieten wir die L55T als Universalgeometrie und die L85T mit einer besonders scharfen Schneidkante für die Bearbeitung von Aluminium. Die Platten sind in drei Größen verfügbar. Für zwei davon bieten wir die F2010-Kassetten. Der Anwender kann kleine und mittlere Schnitt-Tiefen abdecken, sprich 8 und 12 Millimeter, und je nach Anwendungsfall zwischen Universal- und Aluminiumgeometrie wechseln.

Überblick
 Kassetten für Planfräser F2010:  Geometrievarianten:
• F2010…R751M für LNHU0904..
• F2010…R752M für LNHU1306..
• Ø 80–315 mm
• Anstellwinkel K =90°
• Planlauf einstellbar
 L55T – die Universelle
• für mittlere Bearbeitungsbedingungen
• universell einsetzbar bei den meisten Werkstoffen
L85T – die Scharfe
• für die Aluminiumbearbeitung
• niedrige Schnittkräfte
• scharfe Schneidkante

Kontakt:

www.walter-tools.com