Erfolgreiches Zusammenspiel auf der AMB

Wollschläger und Hommel ziehen nach 5 Messetagen in Stuttgart eine positive Bilanz

1905

Auf der diesjährigen AMB präsentierten sich die Unternehmen Wollschläger und Hommel als "perfekte Partner" für nahtlose Fertigungslösungen aus einer Hand. Auf dem rund 800 m² großen Wollschläger-Hommel Gemeinschaftsstand gab es neben 16 CNC-Werkzeugmaschinen aus den Bereichen Drehen, Fräsen und Kreuzschleifen mit zwei Europapremieren auch viele weitere Highlights zu sehen.

Wollschläger-Hommel Fertigungsinsel live unter Span

Die Besucher der AMB erlebten die perfekten Partner live anhand der Wollschläger-Hommel Fertigungsinsel. Die Bearbeitungsaufgaben „Fahrradpedal“ und „Fahrradnabe“ wurden durch das Zusammenspiel von Werkzeugmaschinen der Herstellerpartner Nakamura-Tome und Quaser mit den passenden Präzisionswerkzeugen, Warenausgabesystemen und Werkzeugvoreinstellgeräten perfekt gelöst. Hierbei lag der Fokus auf dem umfangreichen Leistungsspektrum der beiden Unternehmen, mit dem die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten an Fertigungslösungen für Kunden realisiert werden können.

Wollschläger-Hommel Gemeinschaftsstand

Live-Kickerturnier

Live-Kickerturniere und Kicker-Gewinnspiel

Auf dem Gemeinschaftsstand konnten die Besucher der AMB 2014 bei Live-Kickerturnieren noch mal ihr inneres „Spielkind“ aufleben lassen und einen Wollschläger-Hommel Ball gewinnen.
Neben dem Live-Kickern gab es auch ein Gewinnspiel. Hierbei konnte einer der begehrten Kickertische im Wollschläger-Hommel Design gewonnen werden.

Maschine 4.0 – das neue Update

Auch in Sachen Maschine 4.0 sahen die Besucher weitere Fortschritte. Mit dem Update, welches auf der AMB seine Premiere feierte, besteht nun die Möglichkeit, weitere Maschinenkomponenten im Bereich Werkzeuge und Spannvorrichtungen in die virtuelle Okuma-Maschine einzubauen und sogar Zerspanungen können nun simuliert werden.
Das Update wird in wenigen Tagen auch für Benutzer der App Okuma by Hommel zum kostenlosen Download im Google Play Store und Apple App Store verfügbar sein.

Auszeichnung für das Bearbeitungszentrum Okuma MU-6300V

Zum Messeauftakt wurden die lMM Awards für die innovativsten Neuentwicklungen aus der Werkzeugmaschinen-Branche verliehen. Hierbei überzeugte das neue vertikale 5-Achsen-Bearbeitungszentrum Okuma MU-6300V die Jury und wurde mit dem Award in der Kategorie Fräs- und Drehmaschinen ausgezeichnet.

Hommel zieht nach den 5 Messetagen eine rundum positive Bilanz: sowohl die verkauften Maschinen als auch die rund 2000 neuen Bedarfsfälle, die das Nachmessegeschäft positiv beeinflussen werden, machen dies mehr als deutlich. Wollschläger schließt sich diesem positiven Statement ebenfalls an; hier wurden gleichermaßen viele Aufträge und neue Bedarfsfälle generiert.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de