Ein HTEC für die Ausbildung in Afrika

Haas eröffnet erste zertifizierte Ausbildungseinrichtung in Marokko

1866

Am Donnerstag, dem 11. September, hat Haas Automation sein erstes Haas Technical Education Centre (HTEC) in Afrika, genauer am Institute of Aeronautics and Airport Logistics (ISMALA), in Casablanca, Marokko, eröffnet.

CNC-Qualifikation in Marokko
Institute of Aeronautics and Airport Logistics (ISMALA) in Casablanca
HTEC-Zentrum mit CNC-Werkzeugmaschinenvon Haas Automation

Das ISMALA ist eine Ausbildungseinrichtung für die Luftfahrtindustrie und Bestandteil des nationalen Berufsförderungswerks „Office de la Formation Professionnelle et de la Promotion du Travail“ (OFPPT). Das vor einem Jahr von seiner Majestät, König Mohammed VI., gegründete ISMALA gehört zu den mehr als 300 Einrichtungen in Marokko, die mit dem Ziel geschaffen wurden, die jungen Menschen auf die Arbeit in Wachstumsbranchen des Landes vorzubereiten. Wie der Name bereits andeutet, soll das ISMALA die Ausbildung im Bereich der Luftfahrttechnik und auf damit in Zusammenhang stehenden Gebieten gewährleisten. Schließlich sind mehr als 100 der weltweit größten Hersteller von Flugzeugen und Flugzeugteilen in Marokko vertreten.

Die feierliche Eröffnung des neuen HTEC-Zentrums wurde von Vertretern des ISMALA, des OFPPT, von Haas Automation Europe und vom lokalen Haas Factory Outlet (HFO), Performer CNC, Frankreich, das für Marokko zuständig ist, gemeinsam organisiert und durchgeführt. An der Veranstaltung nahmen zahlreiche Vertreter der lokalen Medien sowie mehrere prominente Persönlichkeiten, insbesondere Larbi Bencheikh, CEO von OFPPT, teil, der auch zusammen mit Bert Maes, Marketing Manager von Haas Automation Europe, das Band zur Eröffnung durchgeschnitten hat.

„Das ist ein sehr wichtiges Ereignis für Haas“, sagt Maes. „Das HTEC-Schulpartnerschaftsprogramm hat es sich zum Ziel gesetzt, den Auszubildenden und Lehrern die Ausbildungsplattformen zur Verfügung zu stellen, die diese benötigen, um die beste CNC-Qualifikation zu erwerben bzw. zu vermitteln. Für Marokko, das weiterhin ausländische Investitionen in das Land holen muss, ist die Ausbildung junger Menschen eine besonders wichtige Aufgabe. Sowohl für Haas als auch für Marokko ist diese Veranstaltung jedoch nur ein erster Schritt. Heute haben wir beschlossen, im Rahmen des Berufsförderungswerks OFPPT mindestens drei weitere zertifizierte Haas Ausbildungszentren einzurichten. Damit werden viele metallbearbeitende Unternehmen in Marokko in die Lage versetzt, einen Großteil ihres Arbeitskräftebedarfs mit umfassend ausgebildeten Mitarbeitern zu decken.“

Abdelhadi Benmkaddem, Direktor des ISMALA, betont: „Die Luftfahrtindustrie stellt sehr hohe Anforderungen an die Qualität. Daher setzen wir hier beim ISMALA die gleichen Maßstäbe an. Wir brauchen erschwingliche, zuverlässige und leistungsstarke CNC-Werkzeugmaschinen mit einem außergewöhnlichen Service. Die Maschinen von Haas und unsere Partnerschaft mit dem HFO Performer CNC erfüllen diese Anforderungen in vollem Umfang. Schon bald werden unsere Auszubildenden bereit sein, die lokalen Fertigungsbetriebe im Luftfahrtsektor mit ihrer Arbeitskraft zu stärken.“

Kontakt:

www.HaasCNC.com