Hoher Kundennutzen durch neues Service-Portfolio

Umfassendes Portfolio mit verbesserter ToolBOSS-Lagerverwaltung, innovativem «Cost Per Part»-Programm und neuen Vor-Ort-Servicezentren

1490

«Unser Ziel ist und bleibt, ein durch unser tiefes Verständnis der Bedürfnisse unserer Kunden inspiriertes und durch neue Denkansätze beflügeltes, marktgerechtes Dienstleistungsangebot bereit zu stellen», sagt Mark Fallek, Director of Enterprise Services bei Kennametal.

Der neue Cloud-basierte Prozessplanungsassistent NOVO von Kennametal empfiehlt nicht nur die für die Herstellung der gewünschten Merkmale besten Werkzeuge und Arbeitsabläufe, sondern überprüft darüber hinaus per Verbindung über die Cloud mit dem automatisierten Lagerverwaltungssystem ToolBOSSTM, ob die passenden Werkzeuge bereits vorhanden sind oder elektronisch bestellt werden müssen und ob sie ab Lager Kennametal verfügbar sind.

Das verbessert die Effizienz sowohl von Plänen als auch von Budgets. Kunden-Artikelnummern werden über die ToolBOSS-Datenbank automatisch in die Ergebnisse von NOVO Tool Advisor und in Werkzeugverfügbarkeitslisten eingetragen. «Durch Hinzufügen von ToolBOSS-Zugangsdaten zu ihrem Nutzerprofil können Kunden auf einfache Weise anhand ihrer Entwicklungsprozesspläne den Bestand in ihren lokalen ToolBOSS-Einheiten überprüfen», sagt Chris Merlin, Marketing Manager bei Kennametal. «Sie sind besser in der Lage, Artikel zu nutzen, die sich bereits in ihrer Produktionsstätte befinden.»

Innovative Cost-per-Part-Partnerschaften

Kennametal stellt am Standort des Kunden fest zugeordnete Service-Teams für die Werkzeuglagerverwaltung, die Werkzeugeinstellung, die Bereitstellung der Werkzeuge in der Produktion und die kontinuierliche Optimierung der Produktionsleistung zusammen.

Solche Partnerschaften haben sich weit über traditionelle produkt- oder arbeitsstundenbasierte Programme hinaus zu Vereinbarungen entwickelt, in denen Kennametal effektiv pro erfolgreich bearbeitetem Teil entlohnt wird. Mit diesem Cost-per-Part-Ansatz profitieren sowohl Kennametal als auch der Kunde direkt vom Erfolg der Fertigungseinrichtung und von erzielten Produktivitätsgewinnen.

Kennzeichen der Cost-per-Part-Programme von Kennametal sind, dass sie sorgfältig geplant, die Verantwortlichkeiten klar definiert, Verbesserungsziele zuvor vereinbart und Ergebnisse zur Beurteilung von deren Erfüllung permanent überprüft werden. Solche Programme passen am besten zu Kunden, die an langfristigen Partnerschaften zum beiderseitigen Vorteil interessiert sind, bei dem die Partner den Gewinn teilen. Als zusätzlichen Nutzen der Entwicklung einer integrierten Partnerschaft erhalten die Cost-per-Part-Partner von Kennametal frühzeitigen Zugriff auf neue Produkte und Technologien.

Sofort-Servicezentren

Wenn es um die örtliche Betreuung geht, sind Metallverarbeitenden Betrieben drei Dinge wichtig: IhreProbleme werden verstanden, sie erhalten die richtigen Lösungen, und eine kurze Reaktionszeit. Um seine Kunden besser und schneller bedienen zu können investiert das Unternehmen in sogenannte Vor-Ort-Servicezentren.

Mit Busan in Südkorea, Kingswinford in England, Istanbul in der Türkei, Zory in Polen sind einige dieser Servicezentren die vor kurzem eröffnet eröffnet wurden. Weitere werden in naher Zukunft folgen.

Die Vor-Ort-Servicezentren konzentrieren sich auf die schnelle Reaktion auf Anfragen und lokale Produktion von einfachen Sonderausführungen bei Rundschaftwerkzeugen wie VHM-Bohrern und -fräsern. Die Aufbereitung verschlissener Werkzeuge stellt eine weitere Aufgabe und Funktion dar.

Die Kunden haben somit örtlichen Zugang zu patentierten Original-Geometriespezifikationen von Kennametal, mit denen wiederaufbereitete Werkzeuge wieder Topleistungen erzielen und nur somit höchst produktiv über den gesamten Lebenszyklus des Werkzeugs sind.

Kontaktiert werden können die Sofort-Servicezentren von Kennametal telefonisch, per Email oder online auf www.kennametal.com/rapidresponse. Angebote werden innerhalb von 24 Stunden ab Anfrageeingang versendet. Für die Anfertigung und Lieferung einfacher Sonderausführungen werden maximal 10 Tage veranschlagt.

Hartmetall Recycling schont die Umwelt

«Kennametal betreibt seit vielen Jahren Hartmetall-Recycling. Wir helfen gemeinsam mit unseren Kunden durch Reduktion von Umwelteinwirkungen und Übernahme von mehr Verantwortung für die Umwelt diese zu schützen. Es werden alle Hart- und Sintermetallprodukte angenommen. Einige Beispiele sind Wendeschneidplatten, VHM-Bohrer, VHM-Fräser, gelötete Werkzeuge, als auch andere Produkte aus Hartmetall wie Stempel, Gesenke, etc. Der Kunde kann sich so auf sein Kerngeschäft konzentrieren, wir übernehmen alles andere rund um das Werkzeug.» sagt Mark Fallek.

Das Green Box-Programm und die Recycling-Website www.kennametal.com/recycling machen es den Kunden leicht.

Recycling-Container können kostenlos bezogen werden, online werden alle Daten eingegeben. Nach Eingang wird das verwertbare Material gewogen und bringt den Wert des bestätigten Hartmetallgewichts zur Auszahlung und liefert die Green Box zurück zum Kunden. Der Kunde hat dabei die Wahl zwischen Rückzahlung und Gutschrift zur Verrechnung mit späteren Bestellungen.

Wie bei den Werkzeugen wird das Kennametal-Angebot auch bei Dienstleistungen weiter wachsen und sich entwickeln und immer mehr Kundennutzen generieren. Weitere Informationen unter www.kennametal.com/services/

Kontakt:

www.kennametal.com