Von der Gießerei bis in die Endmontage

„HYDRA for Metals“ von MPDV am Markt etabliert

1531

Zur Abbildung der kompletten Wertschöpfungskette von der Schmelze bis hin zur Verpackung brauchen Metallverarbeiter ein integriertes Manufacturing Execution System (MES). Rund ein Jahr nach Ankündigung der neuen Branchenlösung haben bereits zahlreiche Metallverarbeiter die Software von MPDV im Einsatz. Mit „HYDRA for Metals“ unterstützen Metallverarbeiter ihren Herstellungsprozess und erschließen damit Potenziale zur Steigerung der Ressourceneffizienz – ganz egal ob in der Gießerei, in Walzwerken oder bei klassischen Bearbeitungszentren.

Jürgen Durhack, zuständig für Applications und Consulting in der Produktion beim führenden Sanitärarmaturenhersteller Grohe, bestätigt: „Wir haben uns für MPDV als strategischen Partner entschieden, da wir dort eine MES-Standardsoftware bekommen, die sowohl die branchentypische Anforderungen erfüllt, als sich auch an unsere Bedürfnisse anpassen lässt. Mit HYDRA for Metals schaffen wir Transparenz in allen Fertigungsbereichen – von der Gießerei bis in die Endmontage.“

Immer mehr Metallverarbeiter nutzen die branchenspezifische Ausprägung der MES-Lösung HYDRA: z.B. der Aluminiumverarbeiter Aleris, der Edelstahlspezialist Schmidt+Clemens oder auch der Felgenhersteller Borbet.

Weitere Informationen zu „HYDRA for Metals“ unter www.metals.mpdv.de

Kontakt:

www.mpdv.de