Basismaschine für die Großteilebearbeitung

SHW Werkzeugmaschinen präsentiert auf AMB innovative Basis-Maschine UniSpeed 7

1860

SHW Werkzeugmaschinen präsentiert auf der diesjährigen AMB zahlreiche hochinteressante Neuheiten. Neben intelligenter Lösungen zum Unrunddrehen zeigt das Unternehmen Mit der neuen UniSpeed 7 eine innovative Basismaschine für die Bearbeitung großer Werkstücke bis sechs Meter Länge. Die voll umhauste Maschine ist komplett konfigurierbar und wird ohne Fundament aufgestellt.

„In der Einstiegsversion bieten wir die neue UniSpeed 7 als höchst leistungsstarke Maschine für die Großteilbearbeitung zu einem attraktiven Preis an“, versichert Christian Hühn geschäftsführender Gesellschafter von SHW-Werkzeugmaschinen. Auf der AMB zeigt das Unternehmen neben zahlreichen Neuheiten eine aktuelle UniSpeed 7 für die Großteil¬bearbeitung. Werkstücke bis sechs Meter Länge lassen sich schnell und präzise in einer Aufspannung bearbeiten. Der Arbeitsbereich umfasst in der X-Achse bis 6000 mm, Y-Achse bis 1600 mm und Z-Achse bis 1300 mm. Dennoch benötigt die Maschine kein Fundament.

UniSpeed 7 kommt ohne Fundament aus

Für eine Pendelbearbeitung lässt sich der Arbeitsbereich durch eine Trennwand teilen, sodass hauptzeitparallel gerüstet werden kann. Das erhöht die Maschinenlaufzeit. „In der Messemaschine haben wir außerdem die zwei Rundtische in den Arbeitsbereich integriert“, betont Martin Rathgeb, Technischer Leiter und Prokurist der SHW Werkzeugmaschinen GmbH. Das vergrößert den Anwendungsbereich und die Maschine bleibt dennoch bei den relativ kompakten Abmessungen. Die neue Maschine ist mit zwei Pick-up-Stationen für je zehn Werkzeuge ausgestattet. Die holt sich der einzigartige SHW-Orthogonalfräskopf selbsttätig und wechselt sie blitzschnell ein.

Darüber hinaus haben die findigen Konstrukteure von SHW Werkzeugmaschinen den Späneabfluss optimiert und das Maschinenbett für noch mehr Ruhe und Stabilität neu gestaltet. Anwender können die UniSpeed 7, wie jede SHW Maschine, darüber hinaus nach Ihrem ganz speziellen Bearbeitungsspektrum zusammenstellen. Vielfältige Funktionen, Werkzeugwechsler mit bis zu 120 Werkzeugen, sowie eine äußerst praktische Service-App für Industrie 4.0 Vorbereitung lassen sich konfigurieren. Als Highlight gibt es die neueste Heidenhain Steuerung iTNC 640.

Spezialisten für Unrunddrehen

Für eine Pendelbearbeitung lässt sich der Arbeitsbereich durch eine Trennwand teilen, sodass hauptzeitparallel gerüstet werden kann. Das erhöht die Maschinenlaufzeit.

Die Maschine ist Teil der UniSpeed Familie. Mit den beiden anderen Maschinen der Baureihe, UniSpeed 5T und 6T, für gleichzeitige Drehbearbeitung hat sich SHW Werkzeugmaschinen zu einem Top-Spezialisten für das Unrunddrehen entwickelt. Weltweit schwören Hersteller großer Absperrventile und Armaturen für den petrochemischen Bereich sowie für Pipelines auf die höchst präzisen, äußerst energieeffizienten und wirtschaftlichen Maschinen der Aalener.

SHW auf der AMB in Halle 9, Stand C52

Kontakt:

www.shw-wm.de