Grenzen sind zum Überschreiten da!

ZOLLER Tool Management ermöglicht durchgängige Kommunikation mit Fremdsystemen

1861

Wer wünscht sich dies nicht – einen durchgängigen Datenfluss von der Bestellung bis zum fertigen Teil. Konsequent zukunftsorientiert hat ZOLLER die Wirtschaftlichkeit der gesamten Fertigung im Blick. „Wir durchbrechen die Mauern im Fertigungsprozess und machen diesen zukunftssicher“, so Geschäftsführer Alexander Zoller, „Die TMS Tool Management Solutions ermöglichen eine barrierefreie und durchgängige Kommunikation zwischen CAM, Werkzeugverwaltung, Maschinen und Einkauf. Dabei können wir bestehende Fremdsysteme einbinden, sind für Anforderungen der Zukunft offen und wachsen mit unseren Kunden.“

 ZOLLER bietet echte, bedien-freundliche CAM-Schnittstellen
 „Konsequent zukunftsorientiert hat ZOLLER die Wirtschaftlichkeit der gesamten Fertigung im Blick“, Geschäftsführer Alexander Zoller

Echte, bedienfreundliche Schnittstellen und eine problemlose Anbindung an Fremdsysteme

An Toolmanagement kommt heute keine Fertigung mehr vorbei. Die Datendurchgängigkeit von der Cloud bis zur Maschine, die Verknüpfung virtueller und realer Werkzeugdaten über die komplette Prozesskette und  den gesamten Lebenszyklus aus einer Hand – das kann nur ZOLLER bieten.

Direkte Datenanbindung in alle Richtungen

Mit ZOLLER ist eine direkte Datenanbindung möglich – nicht nur der Export/Import von Daten. Der Kunde kann Werkzeugdaten aus der  Cloud importieren und direkt über die ZOLLER-Datenbank mit allen gängigen CAM-Systemen kommunizieren. So gehört mühsame Dateneingabe der Vergangenheit an. Mit ZOLLER ist der Ablauf jetzt denkbar einfach: Werkzeugdaten von Herstellern, welche diese in der Cloud bereitstellen, können in die Tool Management Solutions importiert und sofort für die  Programmierung im CAM-System eingesetzt werden. Realistische 3D-Werkzeugmodelle können automatisch erzeugt und das CAM-System mit den kompletten 2D- und 3D- Werkzeugdaten sowie Sachmerkmalen versorgt werden. So ist die Programmierung des Bauteils bereits fertig, schon bevor die Werkzeuge angeliefert werden.

Die Oberfläche der CAM-Schnittstellen sind gewohnt   bediener-freundlich: Der CAM-Bediener greift direkt aus dem CAM-System in die Zoller TMS-Datenbank  – ohne sein System zu verlassen! Zudem findet er in der ZOLLER Software-Oberfläche seine gewohnte CAM-Werkzeugstruktur wieder, was die Arbeitsprozesse zusätzlich beschleunigt.

Problemlose Einbindung von Fremdsystemen

Bei ZOLLER hat die problemlose Anbindung an Fremdsysteme eine lange Tradition – seit Einstell- und Messgeräte mit Elektronik ausgestattet werden. So können auch in die TMS Tool Management Solutions alle gängigen Fremdsysteme eingebunden werden: vom CAM-System über Schrank- und Liftsysteme bis hin zu den Maschinen.

Werkzeugidentifikationssysteme mittels Chip und QR-codes und die Ausrichtung auf zukünftige Anforderungen im Hinblick auf Industrie 4.0 sind heute bereits Realität.

ZOLLER hat seit jeher die Wirtschaftlichkeit der gesamten Fertigung im Blick – und wächst mit den Kunden und ihren Anforderungen. Auch in Zukunft.

 ZOLLER TMS Tool Management Solutions: Datendurchgängigkeit von der Cloud bis zur Maschine

Kontakt:

www.zoller.info