Haas will lohnenswerte Zukunft schaffen

Erstes HTEC mit Ausstellungsraum in Griechenland - und das 150. weltweit!

1860

Im Anschluss an eine feierliche Zeremonie am CNC-Ausbildungszentrum in Paiania, Athen, hat am 28. Mai 2014 das erste Haas Technical Education Center (HTEC) seine Türen in Griechenland geöffnet. Die Veranstaltung war ein wichtiger Meilenstein, denn damit wurde nicht nur das erste HTEC mit Ausstellungsraum in Griechenland sondern gleichzeitig das 150. in der Welt seiner Bestimmung übergeben.

Nie zuvor waren konkurrenzfähige Fertigkeiten so nötig wie heute. Griechenland braucht, wie alle anderen Ländern auch, Arbeiter, die qualifiziert sind und gern und intelligent arbeiten. Das neu zertifizierte HTEC am CNC-Ausbildungszentrum wird dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen, indem es praktische CNC-Kenntnisse auf höchstem internationalem Niveau vermittelt.

„Trotz einer Jugendarbeitslosigkeit von 57 % fehlen zahlreichen griechischen Unternehmen, darunter auch mehreren meiner Haas Kunden, Bewerber mit den richtigen technischen Fertigkeiten“, meint Yannis Skopelitis, Geschäftsführer bei ERGOCNC, Alleinvertriebshändler von Haas für Griechenland. „Heute haben viele Ausbildungsprogramme, insbesondere in unserem Land, Probleme, die neuen Technologien zu berücksichtigen und ihre Inhalte an den praktischen Bedarf der modernen griechischen Fertigungsindustrie anzupassen. Die HTEC-Partnerschaft am CNC-Ausbildungszentrum von Paiania schließt diese Lücke.“

Das CNC-Ausbildungszentrum ist eine eigenständige Ausgründung von CNC Solutions, einem langjährigen Haas Kunden, der mit seinen acht Haas Maschinen eine Vielzahl von Teilen, angefangen bei Kugelschreibern, Rasierern und Feuerzeugen über Motorräder bis zu Nachtsichtgeräten produziert. Das CNC-Ausbildungszentrum soll hochqualifizierte CNC-Techniker heranbilden, ihnen bei der Arbeitssuche helfen und sie bei der Integration in die High-Tech-Fertigung unterstützen.

Übergabe der Eröffnungsplakette
Von
links: Panos Gounas, Generaldirektor des CNC Ausbildungszentrums, Bert
Maes, Marketing Manager bei Haas Automation Europe, Kostas Enezly,
stellvertretender Generaldirektor am CNC Ausbildungszentrums

„Häufig müssen junge griechische Talente, die sich mit echter CNC-Technologie vertraut machen wollen, nach Mitteleuropa oder in den Mittleren Osten gehen“, betont Panos Gounas, Generaldirektor des CNC-Ausbildungszentrums. „Dabei bietet sich ihnen auch in Griechenland eine lohnenswerte Zukunft. Mit der Hilfe von Haas und seinen CNC-Werkzeugmaschinen, der Kompetenz von ERGOCNC und den internationalen Geschäftspartnern haben wir ein sehr praxisnahes CNC-Ausbildungsprogramm aufgebaut. Es beinhaltet nicht nur theoretische Seminare, sondern vermittelt echte CNC-Bearbeitungserfahrungen, um ein kompetenter CNC-Maschinenbediener zu werden.“

Die Eröffnungsveranstaltung bot auch eine hervorragende Möglichkeit, um Kontakte zu knüpfen, da viele Vertreter der lokalen Fertigungsunternehmen und Fachjournalisten anwesend waren, die alle wissen wollten, wie das HTEC die Zukunft der griechischen Zerspanungstechnik beeinflussen will.

„Gute Händler und visionäre Unternehmer haben viele Jahrhunderte lang zum Wohlstand von Griechenland beigetragen. Heute können Unternehmer dem Land helfen, diese Tage zurückzubringen“, sagt Bert Maes, Marketing Manager bei Haas Automation Europe. „Doch zuerst müssen konkurrenzfähige Fertigkeiten vermittelt werden. Als weltweit führender Hersteller von CNC-Werkzeugmaschinen fühlen wir uns dafür verantwortlich, die in den lokalen Bildungssystemen vorhandenen Ressourcen zu optimieren und den Jugendlichen letztendlich bei ihrem Berufseinstieg und den Unternehmen bei Ihrem Wachstum zu helfen.“

Kontakt:

int.haascnc.com