Gut gerüstet sein – nicht nur an der Maschine

Schnellerer Teiledurchlauf, kleinere Losgrößen, steigender Qualitätsanspruch, höhere Anforderungen an Prozesssicherheit und Rückführbarkeit - die Zukunft wird anspruchsvoll.

2471

Die Zukunft wird schneller und individueller

In Zukunft müssen Teile mit höherer Geschwindigkeit den Fertigungsprozess durchlaufen. Es ist unabdingbar, kleine Losgrößen wirtschaftlich zu fertigen, wenn es darum geht, die eigene Wettbewerbsfähigkeit im globalen Wettbewerb zu behaupten. Deshalb müssen die Potenziale, die in der Optimierung der Prozesskette liegen, konsequent genutzt werden. Ein effizientes Tool-Management, Minimierung der Rüstzeiten sowie wirtschaftliche Qualitätskontrolle sind dabei wesentliche Aspekte. ZOLLER bietet hier stufenweise, je nach Anforderungen ausbaufähige Einstell-, Mess- und Prüftechnologie in Kombination mit den modular aufgebauten TMS Tool Management Solutions. So können Werkzeuge nicht nur höchtspräzise vermessen werden, sondern auch Werkzeugdaten durch den gesamten Fertigungsprozess und über ihren gesamten Lebenzyklus hinweg über eine zentrale ZOLLER-Werkzeugdatenbank organisiert werden – von der Arbeitsvorbereitung über CAD/CAM sowie das Lager, Einstellen und Messen bis hin an die Maschine. Das spart Zeit und Kosten und garantiert eine hohe Prozesssicherheit.

Hält alle Möglichkeiten für Herausforderungen der Zukunft offen: Einstiegsmodell der vertikalen Einstell- und Messgeräte »smile«
Alle Werkzeugdaten in einer zentralen Datenbank organisiert – über den gesamten Lebenszyklus hinweg
Schnell erfassbare, selbst-erklärende Bedientechnologie »pilot 2 mT«

Hohe Werkzeug-Performance trifft auf hohe Performance von ZOLLER

Werkzeuge haben heute einen hohen Grad an Performance und an Präzision erreicht. Damit dieser auch zum Tragen kommt, dürfen nur korrekt eingestellte und vermessene Werkzeuge zum Einsatz kommen. Dies erfordert eine entsprechend hochpräzise Prüfung und Vermessung. Besonders bei komplexen Werkzeugen ist eine präzise Werkzeugeinstellung unabdingbar. Dabei unterstützt ZOLLER mit Einstell- und Messgeräten, die maßgeschneidert zu aller Art und Größe von Werkzeugen passen.

Mit einem »smile« in die Zukunft

Das Einstiegsmodell der vertikalen Einstell- und Messgeräte »smile« ist das „Minimum-Must-Have“ für erfolgreiches und professionelles Messen und Einstellen Ihrer Werkzeuge. Und es hält alle Möglichkeiten für die Zukunft offen! Die einfache Bedienung des »smile« verspricht einen schnellen und sicheren Einstieg in professionelle Werkzeugeinstellung und –vermessung. Spart Schulungsaufwand und kann direkt an der Maschine platziert werden! Steigen die Anforderungen an die Optimierung des Fertigungsprozesses, kann dies je nach Messgerätesteuerung um weitere Messprogramme und um die TMS Tool Management Solutions erweitert werden.

ZOLLER auf der AMB 2014

Auf der diesjährigen AMB in Stuttgart präsentiert ZOLLER ein breites Spektrum an Einstell- und Messgeräten – von der neuen Einstiegsklasse »smile / pilot 2 mT« für den professionellen Start in die wirtschaftliche Werkzeugvermessung bis hin zur universellen Prüf- und Messmaschine »titan«- für alle Präzisionswerkzeuge. ZOLLER stellt wirtschaftliche Lösungen für jede Unternehmensgröße und jede Anforderung zur Verfügung.

Gerüstet für die Zukunft: Bei allen Lösungen wird von Anfang an weitergedacht. Die Produkte beschränken sich nicht auf Insellösungen, sondern haben die Optimierung des Fertigungsprozesses im Blick. Auch den stetig steigenden Anforderungen an Prozesssicherheit, Dokumentation und Rückführbarkeit werden sie schon heute gerecht.

Modular – wirtschaftlich – vorausschauend

Selbst das Einstiegsmodell »smile« kann um die TMS Tool Management Solutions erweitert werden und hält damit alle Möglichkeiten für eine Weiterentwicklung offen. Vom Einstieg in die professionelle Werkzeugeinstellung und -vermessung für kleinere Unternehmen bis hin zu umfassenden komplexen Messanforderungen; ob Einzelteil- oder Serienfertigung – ZOLLER-Lösungen bauen aufeinander auf und sind über eine zentrale Werkzeugdatenbank miteinander verbunden. So können Sie, wenn neue Anforderungen anstehen, jederzeit erweitern, verändern und aufstocken.

»Hands-On«-Demos live am Messestand

Erleben Sie unser Messgeräte-Portfolio in Kombination mit den TMS Tool-Management-Lösungen für eine wirtschaftliche Fertigungsorganisation an unserem Messestand. Jeder Schritt der Fertigungskette live vor Ort – vom CAD/CAM über das Lager, das Einstellen und Messen bis hin zur Maschine. Testen Sie unser Versprechen gerne mit Ihren eigenen Werkzeugen! Welche Werkzeuge Sie in Ihrer Fertigung auch einsetzen – wir haben eine wirtschaftliche Lösung zum Einstellen, Messen, Prüfen und Verwalten!

Zoller auf der AMB in Halle 1, Stand G 72

Kontakt:

www.zoller.info