Eröffnung der neuen Großmaschinenmontage bei Deckel Maho in Pfronten

1.000 m² große Halle erweitert die Kapazitäten zur Montage der XXL-Maschinen des Maschinenherstellers DMG MORI.

2680

Das XXL-Center ist eine Reaktion des Werkzeugmaschinenherstellers auf die positive Marktentwicklung im Bereich der Großmaschinen und stellt die Montageumgebung für die Portalmaschine DMU 600 P.
Die moderne und über 1.000 m² große Halle wird am 8. und 9. Juli 2014 in Pfronten eingeweiht. Technologisches Highlight der Veranstaltung ist die Live-Demonstration einer DMU 600 P. Darüber hinaus ist das Rahmenprogramm gespickt mit unterschiedlichsten Technologieseminaren und Vorträgen über bereits realisierte Success Storys zu den XXL-Maschinen.

Bis Juni 2014 ist in direkter Werksanbindung die modernste Großmaschinenmontage der Welt mit einer Gesamtfläche von 1.071 m², einer Hallenhöhe von 16 m und einer Krankapazität bis 100 t entstanden. Insgesamt kann Deckel Maho Pfronten hier nun bis zu vier XXL-Maschinen gleichzeitig montieren. Dabei sind die Fundamente mit Abmessungen von 28 x 9 x 1,65 m so ausgelegt, dass sogar zwei der riesigen DMU 600 P-Maschinen komplett aufgebaut und abgenommen werden können.

XXL-Center bei Deckel Maho in Pfronten

Eine moderne Klimasteuerung sorgt für optimale Umgebungsbedingungen, denn die Temperatur in der Halle wird auf +/- 1° stabil gehalten. Wesentliche Merkmale dieser Klimasteuerung sind die Grundwasserkühlung und Gasheizung über einen Wärmetauscher sowie das ausgeklügelte Belüftungssystem mit Lüftungskanälen und einem motorgetriebenen Gebläse.
Dieses System ist auch Bestandteil des Energiesparkonzeptes der Dmg Mori Seiki Aktiengesellschaft mit dem Ziel bis 2015 30% der benötigten Energie einzusparen.

Deckel Maho Pfronten fertigt in der neuen Halle bis zu zwölf Großmaschinen pro Jahr mit einer Durchlaufzeit von 16 Wochen, was einer Verdoppelung der bisherigen Kapazitäten entspricht.

Ergänzt wird der Neubau durch zwei Vormontageplätze auf ca. 120 m² in der angrenzenden Halle, wo die Portale für die anschließende Fertigmontage vorbereitet werden. Zusätzlich gibt es hier einen Material- und Logistikbereich, von wo aus „just-in-sequence“ angelieferte Komponenten reibungslos in den Montageablauf eingeschleust werden.

Das Produkthighlight während des Grand Opening ist die Live-Demonstration der DMU 600 P. Das Flaggschiff der Dmg Mori Großmaschinen wurde bisher elfmal verkauft, fünf Maschinen sind bereits installiert. Werkstücke von bis zu 40 Tonnen und Verfahrwege von 6.000 x 4.200 x 1.250 mm vermitteln schon auf dem Papier einen guten Eindruck von den enormen Dimensionen dieser Maschine.

Rahmenprogramm mit Fokus auf XXL-Bearbeitung

Die Besucher können sich im Rahmen des Grand Opening einen umfassenden Eindruck von den modernen Produktionsbedingungen im neuen XXL-Center verschaffen und einen tiefen Einblick in die Welt der Großmaschinen gewinnen. Deckel Maho Pfronten hat unter anderem Kunden eingeladen, die über die Arbeit mit den XXL-Bearbeitungszentren aus den unterschiedlichen Branchen, wie allgemeiner Maschinenbau, Aerospace, Energie oder Die & Mould, berichten. Spezielle Technologieseminare informieren außerdem über Themenbereiche, die aktuell in der XXL-Bearbeitung im Fokus stehen – von der Schwerzerspanung über das Verzahnungsfräsen bis hin zur Hochleistungszerspanung von Faserverbundwerkstoffen.  Vorträge über steuerungsrelevante Themen sowie die Dmg Prozesskette runden das Seminarprogramm ab.

Kontakt:

www.dmgmori.com