Walzenschleifen für höchste Ansprüche in der Stahlindustrie

3M Cubitron II kunstharzgebundene Schleifscheiben für den Einsatz beim Heißwalzen

2146

3M Precision-Shaped Grain (PSG) spielt jetzt auch in kunstharzgebundenen Schleifscheiben beim Walzenschleifen seine Vorteile aus: In Heißwalzwerken der Stahlindustrie werden damit bessere Schleifergebnisse, kürzere Schleifzyklen und längere Standzeiten erreicht. Praxistests belegen, dass Cubitron II Schleifscheiben bei der Bearbeitung unterschiedlichster Stahlqualitäten zur Optimierung der Prozesskosten beitragen.

3M Cubitron II kunstharzgebundene Schleifscheibe für das Walzenschleifen

Höhere Produktivität, niedrigere Kosten

Die Anforderungen an Walzenschleifscheiben für den Einsatz in Heißwalzwerken nehmen ständig zu. Gefordert wird, dass sie bei steigenden Qualitätsansprüchen sowohl zur Produktivitätssteigerung als auch zur Kosteneinsparung beitragen. 3M hat jetzt kunstharzgebundene Schleifscheiben entwickelt, die als Schneidkorn Precision-Shaped Grain (PSG) enthalten. Dadurch wird eine Leistungssteigerung gegenüber konventionellem Korn erzielt. Das trägt wesentlich zur Verringerung der Instandhaltungskosten in Heißwalzwerken bei.

Hohe Abtragleistung und lange Standzeiten

Um die Produktivität von Heißwalzwerken zu erhöhen, ist es wichtig, sowohl die Walzenbearbeitungszeiten, d.h. die Schleifzeiten, und damit die Stillstandzeiten des Heißwalzwerkes zu minimieren. Hier kommen die Vorteile von Cubitron II zum Tragen: Der präzise geformte Sinterkorund (PSG) in Cubitron II Produkten bewirkt eine höhere Abtragleistung als konventionelles Schneidkorn. Praxistests in der Stahlindustrie beim Walzenschleifen von Schnellarbeitsstahl (HSS), hochlegierter Stahl (HiCr) und Hartguss (IC) belegen, dass die Schleifdauer im Vergleich zu konventionellen Schleifscheiben auf bis zu einem Drittel der bislang üblichen Zeit reduziert werden kann – und das bei sehr guten Oberflächenrauheitswerten (Ra). Die Schleifkosten wurden in Praxistests um etwa 30% reduziert.

Effizient und vielseitig einsetzbar

Cubitron II kunstharzgebundene Schleifscheiben sind für jedes Walzenmaterial geeignet, das in der Stahlindustrie Verwendung findet. Mit einem standardisierten Portfolio mit Schleifscheibendurchmessern von 760-1070 mm und Schleifscheibenstärke von 76-150 mm kann jedem möglichen Walzenschleif-Anforderungsprofil in Heißwalzwerken entsprochen werden.

Precision-Shaped Grain (PSG) steht für Präzisionssinterkorund-Dreiecke, das Schleifkorn in Cubitron II. Anders als Schleifkörner unbestimmter Form schneiden diese Dreiecke beim Schleifen saubere Späne aus dem Metall. Da die entstehende Hitze über die Späne abgeleitet wird, geht die thermische Belastung des Werkstücks und damit auch das Schleifbrandrisiko gegen Null.

Tests in der Stahlindustrie belegen: Walzenschleifen mit Cubitron II steigert die Effizienz, spart Zeit und Geld und sichert eine konstant hohe Qualität des Schliffs.

Kontakt:

solutions.3mdeutschland.de