Drehen mit über 200 m/min bei rostfreien Stählen

Drehsorte LCM20T von Boehlerit: Schneller, weicher und sicherer Drehen mit Spanschlag Protektor

2371

Boehlerit, der Allianzpartner von LMT, hat eine neue Wendeschneidplatten-Drehsorte entwickelt, die höhere Schnittgeschwindigkeiten von über 200 m/min beim Drehen auf rostfreien Stählen ermöglicht.

Das sichere, warmfeste Hartmetall der neuen Drehsorte LCM20T zeigt eine hohe Stabilität gegen plastische Verformung. Zudem sind die neuen Wendeschneidplatten sowohl mit der patentierten Nanolock TiCN Anbindungsschicht, als auch mit einer extrem glatten und hitzebeständigen Keramikdeckschicht ausgestattet. So reduziert sich die Aufklebeneigung von rostfreien Stählen und es sind hohe Schnittgeschwindigkeiten garantiert. Die neue Geometrie MM (Medium ISO-M) der LCM20T wurde im Boehlerit Spankanal entwickelt. Sie ist besonders schnittfreudig und zeigt einen sicheren Spanbruch.

In der Mitte der Schneidkante schützt ein neuer Spanschlag-Protektor (Chip Impact Protector) gegen Ausbrüche an der Schneidkante durch Spanschlag beim Drehen an die Schulter. Die neue Drehsorte LCM20T ergänzt die zähe Drehsorte LC435D im Schnittgeschwindigkeitsbereich vc 170 m/min bis 220 m/min. Ihre Leistungsfähigkeit wird durch die Auszeichnung bei der Wahl von einem Boehlerit Schichtpatent unter die Top10 von 3.300 österreichischen Patenten im Jahr 2012 unterstrichen.

Kontakt:

www.boehlerit.com