Universal-Fräsmaschine mit 700er X-Weg

Den Einstieg in die 5-Seiten-Bearbeitung von einfachen bis hochkomplexen Werkstücken offeriert DMG MORI in seinem Einstiegssegment mit der DMU 70 ecoline.

2204

Mit der neuen DMU 70 ecoline mit größeren Verfahrwegen von 750 x 600 x 520 mm in X/Y/Z und leistungsstarker Spindel, führt DMG MORI das Konzept der 5-Seiten-Bearbeitung für preisbewusste und qualitätsorientierte Anwender fort.

5-Seiten-Bearbeitung mit 12.000 min-1 und 32er Werkzeugwechsler im Standard

"Durch den Erfolg der DMU 50 ecoline haben wir deutlich wahrgenommen, dass die Anforderungen an die Produktion komplexer Werkstücke erheblich gestiegen sind", erläutert Ralph Christnacht, Geschäftsführer der DMG ECOLINE AG, und erklärt: "Dies ist ein Resultat der modernen CAD-Software, bei denen die Ingenieure heute viel mehr Funktionen in Bauteil konstruieren können als noch vor einigen Jahren. Eine Antwort auf diese Herausforderung bietet die DMU 70 ecoline. Durch den großen Arbeitsraum lassen sich Werkstücke mit engen Form- und Lagetoleranzen und großen Störkonturen in einer Aufspannung von 5 Seiten bearbeiten. Mit der im Standard einhaltenden 12.000 min-1 Spindel und dem großen 32fach Werkzeugwechsler tragen wir den gestiegenen Anforderungen ebenfalls Rechnung."

NC-Schwenkrundtisch für die 5-Seiten-Bearbeitung

Bewährter NC-Schwenkrundtisch

Für den effizienten Werkstattbetrieb bietet die DMU 70 ecoline Anwendern daher viel Platz für anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben. Der bereits im Standard enthaltene patentierte NC-Schwenkrundtisch (Schwenkbereich -10°/+95°) lässt bei einer Aufspannfläche von Ø 800 x 620 mm eine Beladung von 350 kg zu und die hydraulische Tischklemmung sowie die digitalen Antriebe ermöglichen eine hochpräzise Bearbeitung auch unter schweren Zerspanbedingungen. Insbesondere bei genauen Form- und Lagetoleranzen von gegenüberliegenden Bohrungen macht sich diese Eigenschaft bemerkbar. Das direkte Wegmesssystem und die zentral geschmierten Rollenumlaufführungen sichern in diesem Zusammenhang eine hohe Dauergenauigkeit.

5" SLIMline wahlweise mit Operate 4.5 auf SIEMENS 840D solutionline oder mit HEIDENHAIN TNC 620

Optimale Fräsergebnisse erzielt der Anwender mit der kraftvollen 12.000er Spindel sowie mit schnellen Eilgängen in den Linear-achsen mit bis zu 24 m/min. Der Werkzeugwechsler mit Platz für maximal 32 Werkzeuge (SK40) verspricht als Kettenausführung mit Köchern und Doppelgreifer zudem rüstzeitreduziertes Arbeiten – und das bereits alles im Standard. Darüber hinaus kann die DMU 70 ecoline mit einem optionalen 3D quickSET für die Überprüfung und Korrektur der Maschinenkinematik ausgestattet und für die Automatisierung vorbereitet werden.

Ergonomischer Arbeitsplatz: SLIMline mit 3D Steuerung

Für eine Maschine der Einstiegsklasse hat die DMU 70 ecoline in Puncto Ausstattung und Bearbeitungs-Performance, dem ergonomischen Design und modernster 3D-Steuerungstechnologie, einiges zu bieten. "Die Bedien- und Programmieroberfläche einer Werkzeugmaschine ist entscheidend für die Produktivität. Das gilt sowohl für den High-End als auch den Entry-Bereich." so Ralph Christnacht.

"Mit Operate 4.5 auf SIEMENS 840D solutionline bieten wir einen intuitiven Zugang zu sämtlichen fertigungsrelevanten Funktionen der Maschine, der fast alle Arbeitsschritte einfacher, schneller und effizienter macht. Diese Oberfläche ist einzigartig in der Einstiegsklasse." bekräftigt Ralph Christnacht.

Die DMU 70 ecoline ist mit 15" SLIMline wahlweise mit Operate 4.5 auf SIEMENS 840D solutionline oder mit HEIDENHAIN TNC 620 erhältlich. Das Bearbeitungsspektrum sieht DMG MORI von einfacheren 3-Achs-Fräsen bis hin zur 5-Seiten-Bearbeitung komplexerer Werkstücke. Insbesondere gilt das für die werkstattorientierte Programmierung mitsamt 3D-Simulation. So werden dem Bediener alle Bedien- und Programmierschritte, etwa bei der Wahl von Mess- oder Bearbeitungszyklen, über intuitiv verständliche Grafikanimationen vermittelt.

Kontakt:

www.dmgmori.com