Fortschritt in der Werkzeugmess- und Prüftechnik

ZOLLER zeigt auf der Control in Stuttgart werkstattnahe Lösungen zum Prüfen und Messen von Werkzeugen

1639

Berührungslose Mess- und Prüftechnik garantiert eine schnelle, präzise Arbeitsweise und ermöglicht Automatisierbarkeit. Dies sind entscheidende Faktoren für die Qualitätssicherung, vor allem im Hinblick auf die steigenden Anforderungen wie 100% Kontrolle und Nachweisbarkeit. ZOLLER zeigt vom 6.-9. Mai 2014 auf der Control werkstattnahe Lösungen zum Prüfen und Messen von Werkzeugen für Eingangskontrolle, Fertigung und Endkontrolle. Die Produkte sind von der »pom«-Serie bis zu den Universalmessmaschinen ohne Spezialkenntnisse zu bedienen.

ZOLLER pomBasic

Einfach und sicher messen

Die ausgestellten Produkte reichen von der einfachen und prozessbegleitenden Inspektion mit »pomBasic« bis hin zu Lösungen für die vollautomatische Messung aller Werkzeug-Parameter mit »titan«.

So können einfache und/ oder hochkomplexe Mess-Anforderungen – wie beispielsweise Schneidkantenpräparation – gleichermaßen präzise und rückführbar sowie vor allem bedienerfreundlich bewältigt werden. Sämtliche Messungen erfolgen berührungslos über die von ZOLLER im eigenen Haus entwickelte Bildverarbeitungstechnologie »pilot 3.0« und die darauf basierendeMessgerätesoftware »pomSoft«. Anwender werden selbst bei komplexen Messaufgaben sicher und schnell durch den Messvorgang geführt. Alle Messwerte sind speicherbar sowie ausdruckfähig und lassen sich somit lückenlos protokollieren.

Die Vorteile einfach bedienbarer Messlösungen liegen auf der Hand: Präzision wird bedienerunabhängig erreicht, kostspielige Fehler und Reklamationen werden vermieden.

ZOLLER titan

Präzision nachweisen – Qualität sichern

Präzise messen ist das Eine – Präzision rückführbar nachweisen das Andere. Mit ZOLLER werden selbst umfangreiche Messungen lückenlos nachgewiesen und die Qualitätssicherung protokolliert. Prüfprotokolle können auf Knopfdruck ausgegeben werden und liefern eine übersichtliche und lückenlose Dokumentation. Das vermeidet teure Fehler sowie Reklamationen, und Kunden können sicher sein, die angeforderte Qualität auch zu erhalten.

Automatisches Reinigen, Messen und Beschriften von Werkzeugen

Erstmals auf der Control, der internationalen Leitmesse für Qualitätssicherung in Stuttgart, präsentiert ZOLLER die Automationslösung »roboSet« mit »genius« inklusive Reinigungs- und Laserbeschriftungsanlage. Diese ermöglicht rund um die Uhr und sieben Tagen die Woche vollautomatisches, bedienerunabhängiges Reinigen, Messen und Beschriften von Werkzeugen.

Viele Anforderungen – ein System: »titan«

Mit »titan«, dem neuen High-End-Universalgenie, sind vollautomatische Messvorgänge bis hin zur Schneidkantenpräparation mit einem System möglich. Über die fünf bis sieben CNC-gesteuerten Achsen wird höchst präzise und vollautomatisch jegliche Art von Zerspanungswerkzeugen gemessen – von der Außenkonturmessung bis zur bedienerunabhängigen Komplettkontrolle.

Klarer wirtschaftlicher Vorteil

Die vollautomatische Positionierung der Sensoren, die hohe Wiederholpräzision und die einfache Bedienbarkeit selbst hochkomplexer Messvorgänge sind ein Fortschritt in der Mess- und Prüftechnik! Die Bedienbarkeit der Messmaschine ist dabei selbst bei hochkomplexen Aufgabenstellungen leicht und schnell erlernbar – zusammen mit dem ergonomischen und benutzerfreundlichen Bedienfeld ein klarer wirtschaftlicher und qualitativer Vorteil.

ZOLLER auf der Control in Halle 1, Stand 1420.

Kontakt:

www.zoller.info