Noch kleiner, schneller und präziser kreuzschleifen

Die Hommel Präzision präsentierte zur Metav 2014 die neueste Entwicklung im Bereich Tube-Hone Maschinen von Sunnen

1799

Kreuzschleifen hat sich seit Jahrzehnten als Alternative zum Innenschleifen, Feindrehen, Reiben und Glattwalzen bewährt. Als Exklusivvertretung des amerikanischen Herstellers Sunnen präsentiert die Hommel Präzision auf der Metav 2014 die neue Großbereich-Kreuzschleifmaschine HTE für die Bearbeitung kleiner Bohrungen. Auf dem Wollschläger-Hommel Gemeinschaftsstand konnten sich die Besucher über die neueste Entwicklung im Bereich Tube-Hone Maschinen informieren und neue Möglichkeiten des Kreuzschleifens entdecken.

Die als Neuheit auf der EMO gezeigte Großbereich-Kreuzschleifmaschine HTE, für die Bearbeitung von Werkstücken im Durchmesserbereich 4-20 mm, ist das günstige Einsteigermodell für die Bearbeitung kleiner Bohrungen und wurde speziell für Reparatur- und leichte Kreuzschleifarbeiten entwickelt. Diese Kreuzschleifmaschine entwickelt mit 2,1 kW ausreichend Kraft zur Bearbeitung von Bohrungen mit einer Länge bis zu 1.500 mm. Hierbei werden Hubgeschwindigkeiten von bis zu 30 m/min erreicht.  

Das Steuerungssystem dieser Maschine gewährt eine einfache Programmierung aller Maschinenfunktionen. Mittels Touchscreen erlangt der Bediener eine 100-prozentige Prozesskontrolle. Zu den Funktionen der Steuerung zählen unter anderem eine Verschleißteilkompensation wie auch eine Ausfunkfunktion. Außerdem verfügt die Steuerung über eine Speicherkapazität von über 900 Programmen. Durch die integrierte Bohrungsprofilanzeige zur Kontrolle der Zylinderform während des Zyklus und die automatische Bohrungsformkorrektur erzielt die HTE sehr gute Bearbeitungsergebnisse. Ein weiterer Vorteil dieser Maschine ist die elektrisch überwachte Werkzeugzustellung, welche den Ablauf noch sicherer gestaltet.

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de