Auftragseingang Januar 2014

Hoffnungsvoller Jahresauftakt im Maschinen- und Anlagenbau

1208

Der Auftragseingang im Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland lag im Januar 2014 um real sechs Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft stieg um zwei Prozent, das Auslandsgeschäft lag um sieben Prozent über Vorjahresniveau, teilte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) in Frankfurt mit.

In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich November 2013 bis Januar 2014 stieg der Bestelleingang im Vorjahresvergleich um zwei Prozent. Die Inlandsaufträge lagen bei minus drei Prozent, die Auslandsaufträge bei plus fünf Prozent.

„Die Maschinenbaukonjunktur 2014 ist noch ein zartes Pflänzchen. Positiv stimmt uns das deutlich gestiegene Geschäftsklima in der Eurozone und die gute Nachfrage aus den Nicht-Euro-Staaten. Für Verunsicherung sorgen die immer wieder aufkommenden Hiobsbotschaften aus einigen Schwellenländern und ganz aktuell die Krise auf der Krim. Eine politische Lösung des Konflikts ist nicht zuletzt mit Blick auf eine nachhaltige Erholung der Weltkonjunktur mehr als wünschenswert“, kommentierte VDMA-Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers das Ergebnis.

Quelle: VDMA