Präzision auch im Grenzbereich

HARDLOX-Beschichtung für hervorragende Zerspanergebnisse

1901

Gerade wenn jeder µm über den Erfolg eines Mikrowerkzeuges entscheidet, müssen Werkzeughersteller sich auf die Leistungsfähigkeit der Beschichtung verlassen können. Kompromisslose Glätte ist da vielfach Bedingung. Bei der Entwicklung neuer Kugelkopffräser und Eckradiusfräser holte sich die voha-tosec Werkzeuge GmbH aus Lindlar deswegen schon frühzeitig den Premiumbeschichter CemeCon mit ins Boot.

PVTIH-beschichtete Kugel- und Eckradiusfräser

Die voha-tosec Werkzeuge GmbH ist Experte in der Mikrozerspanung. Damit diese in solch winzigen Dimensionen prozesssicher bei höchster Präzision arbeiten,müssen viele Faktoren berücksichtigt werden. Die neu entwickelten Kugelkopf- und Eckradiusfräser in Durchmessern von 0,1 bis 12 mm konstruierte der Werkzeughersteller speziell für hochgenaue Anwendungsfälle und stimmte dazu zusammen mit CemeCon Geometrie, Substrat und Beschichtung perfekt aufeinander ab. Die Kombination aus dem speziell selektierten Hartmetall und der angepassten Beschichtung PVTIH – auf Basis des Schichtwerkstoffs HARDLOX – rüstet die Fräser dabei hervorragend für den trockenen Einsatz in gehärteten Stählen.

„Höchste Präzision ist in der Mikrozerspanung Bedingung, denn je genauer ein Werkzeug arbeiten kann, umso wirtschaftlicher ist es. Deswegen zeichnen sich auchunsere neu entwickelten Kugelkopf- und Eckradiusfräser durch extreme Radiusgenauigkeiten von 3 µm und Toleranzen von 1 µm im Wirkdurchmesser aus! Da muss die Beschichtung die filigrane Geometrie beibehalten. Die ultradünne Hochleistungsbeschichtung von CemeCon war da genau die richtige Lösung für uns“,  so Carsten Klein, Geschäftsführer bei voha-tosec.

Sehr hart und extrem glatt

Verfahrensbedingt ist HARDLOX extrem glatt. Denn dank des einzigartigen Sputter-Prozesses ist die Beschichtung frei von Droplets. Späne fließen dank der geringen Reibung schnell ab, und es werden höhere Schnittgeschwindigkeiten möglich – insbesondere bei der Trockenbearbeitung. So ist sie prädestiniert für optimale Wärmeabfuhr. Gerade bei den harten oder schwer zerspanbaren Materialien ist das von Vorteil. Zudem verbindet das Powernitrid HARDLOX die hohe Härte eines siliziumdotierten Schichtwerkstoffs mit der ausgezeichneten Schichthaftung der HiPIMS-Technologie.

„Diese einzigartige Kombination sorgt bei den neuen Werkzeugen von voha-tosec nicht nur für eine lange Lebensdauer – bis zu 40 Prozent höhere Standzeiten – auch die Zerspanergebnisse in puncto Oberflächengüte sind hervorragend. Es entstehen saubere spiegelnde Oberflächen, die dem Anwender oftmals eine aufwendige Nachbearbeitung ersparen“, so Thomas Schaaff, Area Sales Manager bei CemeCon.

CemeCon auf der GrindTec in Halle 3, Stand 3070.

Kontakt:

www.cemecon.de