Kompaktes Portalmodul für hohe Traglasten

Mit dem Linearmodul Gamma 90 rundet SCHUNK seine für hohe Traglasten ausgelegte Portalbaureihe nach unten ab

1496

Die geschlossenen und damit besonders steifen Grundprofile des Linearmoduls sorgen in Verbindung mit belastbaren Profilschienenführungen auch ohne zusätzliche Abstützung für eine enorm hohe Tragfähigkeit. Modular aufgebaut lässt sich das 90 mm breite Modul des innovativen Familienunternehmens optimal an die jeweilige Anwendung anpassen. So kann es wahlweise mit Zahnstangenantrieb für hohe Lasten oder mit Zahnriemenantrieb für hohe Verfahrgeschwindigkeiten ausgestattet werden. Mit Zahnstangenantrieb sind zwei und mehr Schlitten unabhängig voneinander ansteuerbar. Und auch mit Zahnriemenantrieb lassen sich zwei Schlitten unabhängig voneinander verfahren. Der Grund für diese Besonderheit liegt in der geschlossenen Bauweise, die die Platzierung zweier Zahnriemenantriebe nebeneinander ermöglicht. Für vertikale Einsätze ist zusätzlich ein Schienenklemmelement erhältlich, das ein unkontrolliertes Absinken bei Not-Stopps oder Stromausfällen verhindert.

Die Module der Gamma Baureihe gibt es in insgesamt fünf Baugrößen mit Profilbreiten zwischen 90 mm und 280 mm. Ihre Wiederholgenauigkeit beträgt +/- 0,05 mm, die maximale Beschleunigung 60 ms-2, die Maximalgeschwindigkeit 5 ms-1. Mit Momentenbelastungen zwischen 1.200 Nm (G 90) bis 16.000 Nm (G 280) und Hublängen bis 7.650 mm sind die robusten, selbstragenden Achsen gezielt für die Beladung und Verkettung von Werkzeugmaschinen sowie von Laserschneid- und -bearbeitungsmaschinen konzipiert.

SCHUNK auf der METAV in Halle 14, Stand 14F28.

Kontakt:

www.de.schunk.com