Das Xperten-Team ist vollständig

Die Walter AG komplettiert die Familie der X·pert Gewindebohrer mit Varianten für ISO-K und ISO-N Werkstoffe

1709

Das besondere Kennzeichen der X·pert-Gewindebohrerfamilie ist die einfache Zuordnung zum Anwendungsbereich. Dies wird durch eine deutlich sichtbare Beschriftung mit der ISO-Werkstoffgruppe sowie durch die Namensgebung erreicht. Der damit verbundene Handlings-Vorteil steht nun für die Werkstoffgruppen P, M, K und N zur Verfügung, denn die Familie hat Zuwachs bekommen.

 Walter Prototyp Paradur X·pert K
Walter Prototyp Prototex X·pert N

Nach den Varianten für Stahl (ISO-P) und nichtrostendem Stahl (ISO-M) bringt Walter mit dem Paradur X·pert K und den Paradur/Prototex X·pert N weitereAusführungen der neuen X·pert-Gewindebohrerfamilie auf den Markt. Bei allen Typen zeigt die Beschriftung des Schaftes mit der ISO-Werkstoffgruppe an, in welchen Materialien die Werkzeuge ihre Höchstleistung erbringen. Trotz dieser klaren Rollenverteilung arbeiten die Spezialisten quasi Hand in Hand, denn es gibt Nebenanwendungen, die den Einsatz über die Gruppengrenzen hinaus ermöglichen. Werden beispielsweise die langspanenden Aluminiumwerkstoffe, in denen sich der X·pert N am wohlsten fühlt, durch hohe Si-Gehalte immer kurzspaniger, ist die Verwendung des X·pert K vorteilhaft. Ähnlich bei Stahl und nichtrostenden Materialien. „Auf diese Weise ergibt sich eine lückenlose Verwendbarkeit der ganzen Familie über die Werkstoffe P, M, K und N hinweg“, erklärt Martin Hellstern, Gewindespezialist im Produktmanagement der Walter AG.

Der Walter Prototyp Paradur X·pert K ist die robuste und prozesssichere Lösung für die Bearbeitung von Gusswerkstoffen. Guss erfordert bei der Herstellung von Grundloch- und Durchgangsgewinden keine zwei Werkzeuge, der Anwender kommt mit einem einzigen, in diesem Falle gerade genuteten Gewindebohrer aus. Eine weitere Besonderheit: Der X·pert K wird aus HSS-E-PM gefertigt. In der pulvermetallurgischen Version bietet der Werkzeugkörper neben seiner Zähigkeit eine höhere Härte. In Verbindung mit einer optimierten, temperaturbeständigen TAFT-Beschichtung erreicht das Werkzeug auch bei stark abrasiv wirkenden Gusswerkstoffen und hohen Schnittwerten sehr gute Standzeiten.

Für NE-Metalle, vor allem AlSi-Legierungen bis 7% Si-Gehalt oder Reinkupfer, stehen mit dem gewendelten Paradur X·pert N und dem Schälanschnittgewindebohrer Prototex X·pert N wiederum zwei spezialisierte Werkzeugdesigns zur Verfügung. Das besondere gemeinsame Kennzeichen ist ihre blanke, unbeschichtete Oberfläche, welche die Spanbildung bei ISO-N-Werkstoffen unterstützt. Zudem wird durch die speziell auf ISO-N Werkstoffe abgestimmte Geometrie das Verschneiden in weichen Materialien verhindert. Walter bietet außerdem den Paradur X·pert N auch mit einer reduzierten Nutenzahl für weiche Werkstoffe an, um den Spantransport in diesen Fällen zu optimieren.

Die Familie der Walter Prototyp X·pert Gewindebohrer auf einen Blick:

Werkzeug Körper Anwendung  Ausführung ISO-Werkstoffgruppen
P              M               K                N
Paradur X·pert P HSS-E Grundlochgewinde gewendelt ●●                                      ●
Prototex X·pert P HSS-E Durchgangsgewinde Schälanschnitt ●●                                      ●
Paradur X·pert M HSS-E Grundlochgewinde gewendelt ●          ●●
Prototex X·pert M HSS-E Durchgangsgewinde Schälanschnitt ●          ●●
Paradur X·pert K
Neu
HSS-E PM Grundloch- und
Durchgangsgewinde
gerade genutet                         ●●              ●
Paradur X·pert N
Neu
HSS-E Grundlochgewinde gewendelt                                          ●●
Prototex X·pert N
Neu
HSS-E Durchgangsgewinde Schälanschnitt                                          ●●

●● = Hauptanwendung
  ● = Nebenanwendung

Kontakt:

www.walter-tools.com