Schnelles Pick & Place für Massen bis 5 kg

Von dynamischer Handhabung mittlerer Massen bis hin zu schnellen Zyklen -  PPU-E 50 von SCHUNK

1525

Wie die beiden kleineren Baugrößen, PPU-E 15 und PPU-E 30, wird auch die PPU-E 50 statt über eine toleranz- und verschleißanfällige Bewegungsübersetzung über einen verschleißfreien Direktantrieb bewegt. Das minimiert den Wartungsaufwand, erhöht die Dauerwiederholgenauigkeit und vereinfacht die Programmierung. Da die Einheit mit zwei stationären Motoren ausgestattet ist und komplett ohne bewegte und damit störanfällige Motorkabel auskommt, sind Kabelbrüche und Anlagenstörungen ausgeschlossen. Mit ihren schnellen Zykluszeiten und hohen Wiederholgenauigkeiten von 0,01 mm pro Achse sticht sie bei der Montage mittlerer Teile in der Elektronik-, Konsumgüter- und Pharmaindustrie hervor. Sämtliche Zuleitungen für Strom, Steuerung, Sensorik und Pneumatik werden am rückwärtigen, stationären Anschluss eingesteckt. Die frei programmierbare und damit sehr flexibel einsetzbare Einheit ist für bis zu 150 mm Vertikalhub, 280 mm Horizontalhub sowie 5 kg bewegte Masse ausgelegt. Ihre maximale Beschleunigung beträgt 100 ms-2, die Höchstgeschwindigkeit 4 ms-1.  

Die PPU-E 50 erzielt eine maximale Beschleunigung von 100 ms-2 und eine Höchstgeschwindigkeit von 4 ms-1

Das schmale Gehäuse sowie die Medienzuführung über das Backpanel ermöglichen einen kompakten, wartungs- und montagefreundlichen Sandwichaufbau mehrerer Einheiten nebeneinander. Zwei integrierte Wegmesssysteme überwachen die vertikale und horizontale Bewegung und gewährleisten die hohe Wiederholgenauigkeit. Intelligente Regler können ohne übergeordnete Steuerung sowohl den Auslegerarm als auch die Aktoren steuern. Die dafür nötige Software ist bereits integriert. So lässt sich die Einheit einfach per Plug & Work in Betrieb nehmen. Bis zu sechs integrierte Ventile, die über eine einzige Luftzuführung bedient werden, versorgen sämtliche Pneumatikaktoren. Das minimiert den Druckluft- und damit den Energieverbrauch und sorgt zugleich für die enorme Taktrate. Die energie- und zeiteffiziente Einheit fügt sich damit nahtlos in das Modulprogramm des Familienunternehmens ein und lässt sich über eine einheitliche Schnittstelle mit unterschiedlichsten Aktoren aus dem Modulprogramm für die Modulare Hochleistungsmontage bestücken. Neben der Basisversion ohne Greiferschnittstelle gibt es die PPU-E 50 in insgesamt sechs Ausbaustufen: Mit zwei, vier oder sechs Luft- und Sensorikschnittstellen, mit elektrischer Schwenkeinheit und zweifachem Luft- und Sensorikanschluss sowie mit Vakuumschnittstelle, wahlweise über eine Venturidüse oder über ein externes Aggregat. Optional kann die Z-Achse mit Federlastausgleich und Feststellbremse ausgerüstet werden.

SCHUNK auf der NORTEC in Hamburg: Halle A1 Stand 311

Kontakt:

www.schunk.com