Trennen leicht gemacht

Neuer Blaxx-Fräser F5055 optimiert das Trennen und Schlitzen

1930

Zusammen mit dem Walter Cut SX Stechsystem bringt die Walter AG einen neuen Trenn- und Schlitzfräser im Blaxx-Design auf den Markt, den F5055.

Das neue Stechsystem Walter Cut SX basiert auf selbstklemmenden, formschlüssigen Schneidplatten und einer äußerst günstigen Schnittkraftableitung in das Werkzeug. Der flexible Spannfinger selbst wird entlastet bzw. kann seine Spannkräfte voll entfalten. Der Effekt ist eine sehr sicher verankerte Schneidplatte und damit eine hohe Prozesssicherheit. Schneidplattenverluste sind nahezu ausgeschlossen.

Blaxx-Trennfräser F5055

Die Eigenschaften dieser Klemmung sind auch bei Trennfräsern erwünscht. Die Entwickler bei der Walter AG konzipierten daher den Trennfräser F5055 im Blaxx-Design auf der Basis des Stechsystems. Walter Blaxx steht für eine robuste und gleichzeitig präzise Bauweise, hohe Performance und Prozesssicherheit. Genau diese Merkmale bietet die Klemmung von Walter Cut SX respektive der Körper des F5055. Der sicheren Klemmung können auch hohe Drehzahlen nichts anhaben. In Verbindung mit den sehr guten Rund- und Planlaufwerten des Fräserkörpers bleiben Schwingungen auf minimalstem Level.

Zu den Eigenschaften des Werkzeugkörpers kommen die Eigenschaften des Schneidstoffes Tiger•tec Silver hinzu. Auch für den F5055 gilt: Blaxx – powered by Tiger•tec Silver. Der Trennfräser wird mit denselben Schneidplatten bestückt wie die Stechwerkzeuge, diese sind derzeit in den Sorten WSM33S und WSP43S verfügbar. Insgesamt sind drei Geometrien lieferbar: die stabile CE4 für mittlere bis hohe Vorschübe und Anwendungen mit guter Spaneinschnürung, die universelle CF5 für die meisten Werkstoffe und kleine bis mittlere Vorschübe sowie die leichtschneidende CF6 für gute Bearbeitungsbedingungen und niedrige Vorschübe oder für NE-Metalle. Da Walter Cut SX und der F5055 dieselben Schneidplatten verwenden, profitieren die Anwender beider Werkzeugsysteme von reduzierten Werkzeug- und Lagerhaltungskosten.

Walter liefert den F5055 in Durchmessern von 63 bis 250 mm für Schneidenbreiten von 2.0 bis 4.0 mm. Das Werkzeug ist dank der universellen Performance des Schneidstoffs für sämtliche Guss- und Stahlwerkstoffe oder nichtrostende Stähle geeignet. Außerdem auch für schwer zerspanbare Materialien, und damit insbesondere auch für Zerspaner im Bereich der Luft- und Raumfahrtindustrie, die eine große Menge hochwertigster Bauteile benötigen und Werkzeuge mit hoher Prozesssicherheit.


Kontakt:


www.walter-tools.com