Dämpfung auf höchstem Niveau

Form-, Maß- und Lagetreue dank Mineralguss, das „HSTM 150 HD“ von Hamuel

1561
Dreh- und Fräszentrum Typ „HSTM 300 HD“
Arbeitsraum in Typ „HSTM 300 HD“ mit Werkstückautomation

Formabweichung und mangelhafte Oberflächen sind in der Fertigung dünnwandiger Teile nichts Ungewöhnliches. Bei Turbinenschaufel-Blättern ergibt sich das Problem meist aus der Wärmeentwicklung beim Zerspanen und der genutzten Spanntechnik. Die über Werkzeug und Werkstück in die Maschinenkomponenten eingetragene Wärme bewirkt, dass das Schaufelblatt sich ausdehnt: Das dünnwandige Teil bäumt sich dann zwischen den Spannstellen auf. Dieser Wärmegang lässt sich nur bedingt über die Steuerung kompensieren.

Dem wird jetzt abgeholfen. Hamuel zeigt auf der EMO unter Span das Hochgeschwindigkeits-Dreh- und Fräszentrum „HSTM 150 HD“. Die Maschine hat ein aus Mineralguss hergestelltes Maschinenbett, das Vibration in den qualitätsrelevanten Komponenten unterbindet. Thermisch bedingte Größenveränderung findet nicht statt. Vom Maschinenbett bis hin zu den Rotationsachsen der Werkstückspannung wurden alle Komponenten durch Mineralguss ersetzt. Das Resultat ist Dämpfung auf derzeit höchstem Niveau.

Hamuel gießt und verarbeitet die Mineralgussteile im eigenen Werk. Hohe Wertschöpfung bei solchen Kernkomponenten und geringe Abhängigkeit vom Zulieferer sind Grundsätze des Unternehmens.

Das Gesamtpaket der Maßnahmen vereinfacht auch die Werkzeug- und Programmiertechnik und erlaubt mehr Dynamik. Resultate sind
– kurze Fertigungszeit durch hohe Zerspanleistung und stabile Komponenten
– geringer Werkzeugverschleiß durch „high damping“-Mineralguss
– Konturtreue und Oberflächengüte durch zweiten gesteuerte Rundachse
– weitere Anwendungsparameter durch Dynamikpaket.

Hamuel stellt auf der EMO Hannover aus in Halle 13, Stand B63.

Kontakt:

www.hamuel.de