Die WTO feiert 30-jähriges Bestehen…

..und beschenkt sich selbst mit der Eröffnung einer hochmodernen und vollklimatisierten Fertigungshalle.

2966

Von 0 auf 180 in 30 Jahren, so könnte die Leistung des Pioniers für angetriebene Werkzeughalter in Kurzform beschrieben werden. 1983 in Offenburg gegründet, beschäftigt WTO heute, 15 Jahre nach dem Umzug an den heutigen Standort Ohlsbach, 180 Mitarbeiter. Und da sind die elf Mitarbeiter im Vertriebs- und Servicezentrum in den USA noch nicht eingerechnet.

Erweiterung der Produktionsfläche um ca. 4.500 m²
HighTech in traumhafter Umgebung
WTO feiert 30-jähriges Bestehen

Der Erfolg weltweit von WTO lässt sich jedoch nicht auf diese eine Zahl reduzieren. Aufbauend auf einer Strategie, die von der Gründung an auf der Devise „Qualität ohne Kompromisse“ fußt, setzt WTO bei der Fertigung seiner Produkte konsequent auf „Made in Germany“. Mit dieser Einstellung prägte der Pionier und Marktführer insbesondere im Bereich der angetriebenen Präzisionswerkzeughalter mit seinen Neuentwicklungen die Technik dieser weltweit so bedeutenden Branche.

Die technologisch und qualitativ erstklassigen Produkte von WTO, die sich durch eine hohe Performance und lange Lebensdauer auszeichnen,  tragen erheblich dazu bei die Produktivität der Kunden zu erhöhen. Das zu erreichen erforderte stetiges und richtiges Reagieren auf die Entwicklungen im Markt. Ein Bemühen, bei der der Unternehmensgründer, Werner Tschiggfrei (69) im Jahre 2000 Unterstützung durch seinen Sohn Sascha Tschiggfrei (48) in der Geschäftsleitung erhält. Seit 1991 im Unternehmen, ist er es auch, der 1995 die amerikanische Tochterfirma gegründet hat und die Expansion von WTO vorantreibt. Um dem kontinuierlich weiter steigenden Exportanteil, der bereits jetzt mehr als die Hälfte zum Umsatz beiträgt, gerecht zu werden, wurde 2011 eine Repräsentanz in Shanghai, China, eröffnet. Vor dort aus werden die regionalen Vertriebspartner und Kunden in Asien unterstützt. „Durch strategisch gut platzierte eigene Niederlassungen in Nordamerika und Asien als auch durch die Unterstützung unserer Vertriebspartner kann WTO seine Kunden weltweit erreichen“, beschreibt Sascha Tschiggfrei das Ziel der Expansion.

Kunden von WTO kommen aus allen Teilen der zerspanenden Industrie, vom Automobilzulieferer bis zum Medizintechnikhersteller. Die Produktpalette ist so breit wie das Kundenspektrum und reicht von Standardprodukten bis zu kundenspezifischen Werkzeughaltern.

Im Rahmen der 30-Jahr-Feier wurde auch die eigens konzipierte, vollklimatisierte neue Fertigungshalle eingeweiht:

– Erweiterung der Produktionsfläche um ca. 4.500 m²
– Erweiterung der Lagerkapazität auf ca. 3.400 m²
– Möglichkeit zur Schaffung von 40 weiteren Arbeitsplätze

Diese Investition in die Erweiterung ist ein klares Zeichen für die Bekenntnis zum Standort Ohlsbach (Ortenau/Baden-Württemberg): hier werden auch zukünftig die Produkte entwickelt, gefertigt, montiert und an die Kunden weltweit ausgeliefert.

Werner Tschiggfrei
Sascha Tschiggfrei
Meilensteine:
1977 Erfindung der weltweit ersten Mehrspindelbohrköpfe für den automatischen Werkzeugwechsel durch Werner Tschiggfrei
1978 Beginn Entwicklung der weltweit ersten angetriebenen Werkzeughaltern für
CNC Bearbeitungszentren mit automatischen Werkzeugwechsel
1983 Gründung der WTO GmbH in Offenburg
1986 Beginn Entwicklung der weltweit ersten angetriebener Werkzeuge für CNC Drehzentren
1987 Beginn der internen Einzelteilfertigung
1990 Entwicklung der ersten angetriebenen Werkzeuge für das Schnellwechselsystem Coromant Capto in Kooperation mit Sandvik Coromant
1995 Gründung der WTO Inc. als eigene Vertriebsniederlassung für Nordamerika in Providence, USA
1997 Als erster Hersteller bietet WTO ein komplettes Programm von
angetriebenen Werkzeughaltern mit eigenem modularen Wechselsystem an
1998 Wechsel des Standortes von Offenburg nach Ohlsbach
WTO Inc. errichtet neues Vertriebs- und Servicezentrum in Charlotte, USA
2000 Entwicklung des ersten Gewindewirbel-Apparates für Drehzentren
2003 Entwicklung von eigenen Spannsätzen für das Schnellwechselsystem Coromant Capto
2006 Erweiterung der Produktionsfläche am Standort Ohlsbach um das 3-fache mit vollautomatischem Hochregallager
2008 Erweiterung der WTO Inc. in Charlotte, USA
2009 Beginn der eigenen Produktion des kompletten Coromant Capto Systems
2011 Gründung der WTO Asia. Repräsentanz in Shanghai, China.
2013 Einweihung der neuen Fertigungshalle – Verdopplung der Produktions- und Lagerflächen

Kontakt:

www.wto.de