Schlank, Schlanker, Elegano

Arno Arnold präsentiert neue faltenbalgfreie Teleskopabdeckung mit sehr kleinem Lmin

1747

Auf der EMO 2013 präsentiert Arno Arnold Elegano, eine neue  Abdeckung mit Teleskopblechen ohne Faltenbalg. Durch die neue Art der formschlüssigen Befestigung der Metallbleche mit dem rückseitigen Hochleistungskunststoff erreicht Elegano beim Zusammenschub ein sehr kleines Lmin.

Mit kleinem Lmin – Elegano

Während das vor 2 Jahren erstmals vorgestellt System Strapano den Lmin im Vergleich zu marktüblichen Abdeckungen bereits um 30% reduzierte, speckt Elegano gegenüber Strapano nochmals um mehr als 20% ab. Außerdem wurde die  Bautiefe – also das Maß senkrecht zur Bewegungsrichtung – um bis zu 15 mm reduziert.

Das neue „Schlankheitskonzept“ bietet Maschinenbauern wie ihren Kunden viele Vorteile: Die zu bewegenden Massen sind kleiner und die Vorspannung auf der Abstreiflippe des Teleskopbleches wird nur bei Bedarf erzeugt. Das erhöht die prozesssicher erzielbare Beschleunigung der Achsen, verbessert das Fräsergebnis und spart Energie. Die Teleskopbleche werden gleichmäßig angepresst und bilden zum Arbeitsraum eine geschlossene, dichte Oberfläche. Flüssigkeiten, heiße und scharfkantige Späne werden zuverlässig abgestreift. Während bei Strapano der modulare Aufbau und die Austauschbarkeit der Bleche im Vordergrund des Nutzens steht, besticht Elegano durch die  Abschirmung gegen Flüssigkeiten bei geringem Lmin. Die verwendeten  Materialien sind dauerbeständig und lassen sich problemlos wiederverwerten.

Arno Arnold auf der EMO 2013 in Halle 7, Messestand C14.

Kontakt:

www.arno-arnold.de