Wirkstelle effektiv gekühlt

Neu im Programm bei Horn ist die Schneidplatte S100 mit Innenkühlung der neuen Sorte HP65 mit der Geometrieform „.3V“ und 3 mm Stechbreite.

1788
Kühlmittelaustritt direkt aus der Spanfläche S100 mit Innenkühlung.

Ihre verschleißfeste TiAlN-Beschichtung ist speziell ausgelegt zum Ein- und Abstechen rostfreier Stähle. Die Schneidplatten mit 3 mm Stechbreite erweitern dank der inneren Kühlmittelzufuhr die bisherigen Einsatzbereiche der Schneidplattenreihe S100 aus dem HORN Programm. Der Kühlmittelstrahl wirkt direkt an der Schnittzone und sichert so beste Zerspanungsbedingungen an der Wirkstelle. Die trichterförmige Düsenform  formt einen Kühlmittelstrahl, der die Spanformung unterstützt und damit die Gefahr eines Spänestaus verringert. Außerdem verhindert diese Art der Innenkühlung weitgehend die Bildung von Aufbauschneiden und Ausbrüchen an der Schneidkante. Gegenüber herkömmlichen Kühlungen sind dadurch höhere Schnittparameter zu erzielen, welche einen wirtschaftlich effizienteren Einsatz des Werkzeuges ermöglichen. Speziell bei schwer zerspanbaren Werkstoffen sichert die Hartmetallsorte AS45 und die Geometrieform „.EN“ mit Spanformrille auch bei langer Eingriffszeit und hohen Temperaturen einen guten Spanablauf bei hoher Standzeit und Prozesssicherheit. Die Halter mit Innenkühlung sind verfügbar in rechter wie linker Ausführung. Die Schraub- oder Selbstklemmung der Schneidplatten mit Anschlag erlauben einen einfachen Schneidplattenwechsel mit hoher Wiederholgenauigkeit.

Kontakt:

www.phorn.de