Innovative Schichten für Automotive-Anwendungen, Nachhaltigkeit und Bauteilreinigung

ZVO Oberflächentage vom 18. bis 20. September 2013 in Dresden

1242

Die Oberflächentage des Zentralverbands Oberflächentechnik (ZVO) zählen zu den bedeutendsten Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum in diesem Bereich. Indiesem Jahr erwartet die Teilnehmer vom 18. bis 20. September in Dresden ein vielseitiges Vortragsprogramm zu innovativen Lösungen für Automobilanwendungen, für die Energiesysteme von morgen, Steuerungs- und Automatisierungstechnik in der Galvano- und Oberflächentechnik sowie für nachhaltige Oberflächenbeschichtungen. Mit dem Forum Bauteilreinigung am 19. September bietet die Veranstaltung darüber hinaus wertvolles Know-how für diesen Fertigungsschritt.

Als Informationsplattform über neue Entwicklungen und aktuelle Trends in der Oberflächentechnik nehmen die Oberflächentage des ZVO eine hohe Stellung ein. Denn die Oberflächentechnik hat in allen Industriebereichen entscheidenden Einfluss auf Innovationen und Weiterentwicklungen. Ziel der Veranstaltung, die vom 18. bis 20. September 2013 in Dresden stattfindet, ist es aber auch, zu einer stärkeren Vernetzung von Praxis und Forschung beizutragen sowie den branchenübergreifenden Dialog zwischen den Teilnehmern aus Entwicklung, Konstruktion, Design, Fertigung, Qualitätsmanagement und Einkauf in unterschiedlichsten Branchen zu fördern. Dies gewinnt insbesondere durch die immer wichtiger werdende Erschließung neuer Anwendungsgebiete für galvanische Beschichtungen und die erhöhten Anforderungen an Schichten an Bedeutung.

Vielschichtiges Programm
Bei den diesjährigen Oberflächentagen in Dresden bieten national und international anerkannte Experten Informationen zu verschiedenen Aspekten der Oberflächentechnik. Schwerpunkte dabei bilden die Bereiche: „Galvano- und Oberflächentechnik – Potentiale für die Energiesysteme von morgen“, „Neue Anforderungen an die Galvanotechnik“, „Nachhaltige Oberflächenbeschichtungen“, „Aus der Anwendungstechnik“, „Ergänzende Technologien zur Galvanotechnik“ sowie „Anlage-, Steuerungs- und Versorgungstechnik“. Einen weiteren Schwerpunkt bei den Oberflächentagen 2013 bildet der Themenblock „Innovative Oberflächen für Automotive-Anwendungen“, der neben Zink-Oberflächen aktuelle Entwicklungen und Zukunftstrends thematisiert. Informationen speziell für junge Kollegen beinhaltet das Programm ebenfalls.

Grundvoraussetzung: Bedarfsgerecht saubere Oberflächen
Mit dem Forum Bauteilreinigung am 19. September 2013 beinhaltet die Veranstaltung auch eine Vortragsreihe, die umfangreiches Wissen zur Herstellung bedarfsgerecht sauberer Oberflächen für eine nachfolgende Beschichtung vermittelt. Der Fokus der Referate liegt auf der effizienten und nachhaltigen Gestaltung von Reinigungsprozessen, der Qualitätssicherung und innovativen Reinigungsverfahren.

Mit diesen Themen richten sich die Oberflächentage an Anwender, Forscher und Entwickler, Konstrukteure, Einkäufer, QM- sowie Vertriebsmitarbeiter aus allen Wirtschaftsbereichen. Parallel zu den Oberflächentagen findet eine fachbegleitende Industrieausstellung mit namhaften Unternehmen aus der Galvano- und Oberflächentechnik.

Weitere Informationen über das Programm, die Vortragsinhalte und die Referenten sind auf der Homepage abrufbar. Anmeldeunterlagen stehen dort ebenfalls zur Verfügung.

Kontakt:

www.oberflaechentage.de 

www.zvo.org