STUDER gewinnt in Polen Innovations-Preis

Die Schweizer Schleifspezialisten haben für ihre Innenrundschleifmaschine CT960 auf der Messe „Poznan International Fair“ die Goldmedaille in der Kategorie „Innovations-Technologies-Machines Poland“ gewonnen.

1710

Die Goldmedaille wurde STUDER für die Universal-Innenrundschleifmaschine CT960 verliehen. Die Alleskönnerin mit vier Spindeln für komplexe Schleifaufgaben erhielt viele Neuerungen im Bereich der B-Achse und des Schleifspindel-Revolvers – für mehr Präzision und Schnelligkeit.

Stufenlose Winkelstellung in vier Bereichen

Der neue Schleifspindel-Revolver ist eine sehr wichtige Komponente zur Komplett-Bearbeitung. Er ermöglicht den Einsatz von bis zu vier Schleifspindeln und einem Messtaster. Werkstücke lassen sich dadurch in der gleichen Aufspannung komplett bearbeiten und prozessunterstützt messen – bei minimalen Nebenzeiten und gleichzeitig höherer Präzision. Die Schwenkzeit bei 90° beträgt < 2 Sekunden, bei 270° < 3 Sekunden. Die Winkelstellung der Schleifspindeln ist in allen vier Positionen von –5° bis +30° stufenlos möglich. Was früher mechanisch indexiert wurde, erfolgt bei der Weiterentwicklung alles über die Software StuderSimCT.

Schnelle und verschleissfreie B-Achse

Die entscheidende Neuheit der CT960 liegt bei der automatischen B-Achse des Werkstückspindelstocks mit Schwenkbereich +61° bis -91° und einem Direktantrieb, der sehr schnell und präzise positioniert sowie auch ein sehr genaues Schleifen mit Interpolation der B-Achse zum Schleifen von Radien erlaubt. Dank der Neukonzeption hat die B-Achse keine Auflagefläche mehr, ist komplett geschlossen und somit verschleissfrei und noch schneller in der Bewegung. Die Maschine punktet mit einer Genauigkeit von < 1/10’000°.

Kontakt:

www.studer.com