Spezialitäten mit Zukunft

NTK präsentiert SX7: Die neue Keramik ergänzt das Schneidstoffprogramm für die Zerspanung hochwarmfester Werkstoffe mit Schnittgeschwindigkeiten bis 1.000 m/min

2638

Die Zerspanung hochwarmfester Werkstoffe ist eine Aufgabe für Spezialisten. Bei den Bauteilen interessiert vor allem die qualitativ und terminlich verlässliche Umsetzung der technischen Anforderungen. Mehr noch: Die Materialien mit exotisch klingenden Namen wie Inconel, Hastelloy, Waspaloy, Nimonic, Stellite, Rene… versprechen Zerspanern neben auskömmlichen Stückerlösen gute Zukunftsperspektiven.

Mit SX7 ergänzt NTK das Schneidplatten-Programm für hochwarmfeste Werkstoffe um eine SiAlON-Sorte
Die neue NTK Schneidkeramik SX7 erzielt Schnittgeschwindigkeiten von bis zu 1.000 m/min

So rechnet die Luft- und Raumfahrtindustrie für die nächsten 2 Dekaden global mit Wachstumsraten von jährlich bis zu 5 %. Für die von Marktkennern bis 2030 in Summe prognostizierten 30.000 neuen Passagierflugzeuge braucht es zum Beispiel Triebwerke und somit jede Menge unterschiedlichster Dreh- und Frästeile aus Nickelbasislegierungen. Wachsen soll auch der Bedarf an Trägerraketen für den Transport von Satelliten in den Orbit. Hierfür bedarf es viele höchstwertige hitzebeständige „Einwegteile“.

Wenngleich Machbarkeit in diesen Märkten erst einmal wichtiger ist als Stückkosten, sind natürlich auch diese „Motoren-“Hersteller aufgeschlossen für Rationalisierungspotentiale. Für das Zerspanen hochwarmfester Werkstoffe ist das Ende der Entwicklungsstange offensichtlich längst noch nicht erreicht.

So präsentiert NTK in Ratingen mit der Silizium-Aluminiumoxid-Nitrid Sorte SX7 eine neue Keramik für die Zerspanung von hochwarmfesten Werkstoffen wie Inconell 718 und 625, Waspaloy, Udimet 720.
SX7 ist eine Weiterentwicklung der Silizium Nitrid Keramiken (Si3N4) und ergänzt die bereits eingeführten und weltweit erfolgreichen Sorten SX5 sowie SX9. Als Einsatzschwerpunkt für SX7 sieht  NTK vor allem das Schruppdrehen, Vorschlichten und Schruppfräsen genannter Nickel Basis Legierungen und ähnlichen Werkstoffen mit Festigkeiten bis 1.400 N/mm².

Im Vergleich zu gängigen Hartmetallschneidstoffen erzielen Anwender mit der neuen SiAlON-Sorte SX7 deutlich höhere Zerspanungsleistungen. So erreichen die Schnittgeschwindigkeiten beim Trockenfräsen bis zu 1.000 m/min. Mit Hartmetall gelten 30 bis 40 m/min als guter Vc. Die SX7 macht auch beim Nassbearbeiten einen guten Schnitt. So kalkulieren Anwender beim Drehen mit Kühlmitteleinsatz ihre Stückzeiten mit einem Vc von bis zu 400 m/min, anstelle von 30-40 m/min bei Hartmetall.

Auch als Alternative zu Whisker-Keramiken soll die neue NTK-Sorte SX7 überzeugen; die Schneidplatten seien bei gleicher Schnittleistung kostengünstiger und somit wirtschaftlicher.
Die SX7-Schneidplatten sind in vielen Ausführungen so auch nach DIN-ISO direkt beim Hersteller erhältlich.

NGK auf der EMO in Halle 4, Stand 79.

Kontakt:

www.ngk.de