Fräslösung für kleine Präzisionsbauteile

Die neuen Fräsmaschinen MIKRON HSM 200 LP und HSM 200U LP von GF AgieCharmilles mit drei bzw. fünf Achsen.

1860

Die HSM 200 LP und die HSM 200U LP sind geschaffen für das Hochgeschwindigkeitsfräsen in Produktionsumgebungen, in denen Maße und Gewicht der installierten Maschinen durch Standort und verfügbaren Platz begrenzt werden. Dentallabore im Obergeschoss und Uhrmacherbetriebe sind zwei Beispiele dafür. Darüber hinaus sind diese Maschinen auf die Fräsanforderungen der Hersteller von kleineren Elektroden oder von Präzisionsbauteilen in Serienfertigung abgestimmt.

Rundschwenktisch MIKRON HSM 200U LP

Die Abmessungen der dreiachsigen HSM 200 LP und der fünfachsigen HSM 200U LP können bei Inbetriebnahme gerademal 890 x 2000 mm (Breite x Höhe) betragen, und das bei einem Gewicht von etwa 3600 kg. Die Tische verfügen nicht nur über ein standardmäßiges automatisiertes Spannfutter, sondern können mit bis zu vier zusätzlichen Medienkanälen ausgestattet werden, um automatisierte individuelle Teilespannsysteme zusätzlich zu der palettierten Standardschnittstelle zu betreiben. Mit dieser Funktionalität kann selbst die Produktion von kleinen bis mittleren Chargen mit kurzen Zyklen in unbemannten Schichten rund um die Uhr ausgeführt werden.

Bei der Entwicklung der Maschinen wurde viel Sorgfalt darauf verwandt, die Stellfläche der Fertigungszelle zu verringern, ohne dabei Einbußen bei der Maschinenqualität einzugehen. Das wurde mit einem revolutionären Achsenkonzept verwirklicht, das Verarbeitungspräzision und -stabilität sowie hervorragenden Spänefall gewährleistet. Genauer gesagt sorgt das Design für Steifigkeit und Dämpfung der Maschinenbasis und somit für eine äußerst sanfte Bewegung des Werkzeugmittelpunktes unter wechselnden Lastbedingungen, wodurch exzellente Bearbeitungseigenschaften und eine hohe Qualität der fertigen Teile gewährleistet sind.

Mit linearen Direktantrieben an allen Achsen produzieren die HSM 200 LP und HSM 200U LP perfekte Oberflächengüten von bis zu Ra < 0,05 Mikron, reduzieren die Bearbeitungszeit und verlängern eindrucksvoll die Lebensdauer der Werkzeuge.

Die Maschinen verfügen über eine Heidenhain-iTNC-530-Steuerung, eine leistungsstarke HSK-E32-Motorspindel mit 50.000 U/min, ein 30- oder 60-teiliges Werkzeugmagazin und einen 80- oder 400-Liter-Kühlmitteltank mit effizienter Späneabsonderung durch progressive Filterstufen.

Beide Maschinen unterstreichen den Ruf von GF AgieCharmilles für Innovationen im Interesse der Kunden. Die HSM 200 LP und die HSM 200U LP bieten die Leistung, Flexibilität und Präzision, mit der Kunden ihren Wettbewerbsvorteil ausbauen können.

In der Medizintechnik ist die HSM 200U LP zum Beispiel die neue fünfachsige Bearbeitungslösung für keramische Zahnprothesen sowie für Implantate aus Titan, Kobalt-Chrom und einer Vielzahl von Kunststoffen.

Die HSM 200 LP ist beispielsweise für Hersteller von Kokillen und Formen wertvoll, die Inserts aus gehärtetem Werkzeugstahl und Kupferelektroden für LEDs, Zoomkameras und Mikrofluide wie Chiplabore produzieren, und für Hersteller von Uhrwerkbauteilen durch die integrierten COCN-Lösungen zum direkten Einspannen von Teilen wichtig.

Kontakt:

www.gfac.com