Bei Hainbuch America bewegt sich was

Umzug ins neue Gebäude – ein neuer Präsident und ein Open-House mit hochkarätigen Gästen

1592

Bei der Tochterfirma »Hainbuch America« des Spannmittelherstellers aus Marbach hat sich in den letzten Monaten viel getan. Ende letzten Jahres stand der Umzug ins neue Gebäude nach Germantown in Wisconsin an.

Gebäudeeinweihung: V. l. n. r. Geschäftsführerin von Hainbuch Sylvia Rall, Wisconsin Lieutenant Governor Rebecca Kleefisch, geschäftsführender Gesellschafter von Hainbuch Gerhard Rall und neuer Präsident von Hainbuch America James Woods.

Mit James Woods als neuem Präsidenten hat sich Hainbuch America einen erfahrenen Profi an Bord geholt. Der Amerikaner blickt auf 23 Jahre in der Werkzeugmaschinen-Industrie zurück. Ihn zeichnen nicht nur langjährige Erfahrung und Praxisbezug in der Branche aus, sondern auch die erfolgreiche Führung als Präsident eines mittelständischen amerikanischen Unternehmens. Für Hainbuch sieht er in den USA noch ein großes Entwicklungspotential und das möchte er ausschöpfen. Denn die Produkte haben »Qualität«, so Woods, und die gilt es noch stärker zu promoten. Was wiederum den Bekanntheitsgrad von Hainbuch in Nordamerika pushen dürfte. Zwar hat sich der Umsatz in den letzten 3 Jahren verdreifacht, dennoch kratzt Hainbuch, was das Potential angeht nur an der Oberfläche. Woods Ziele sind hochgesteckt, aber er bringt gute Voraussetzungen mit, sie zu erreichen.

Zu guter Letzt feierte Hainbuch America am 10. Mai 2013 noch seinen Umzug ins neue Gebäude mit einem Open-House. Alle umliegenden Firmen waren dazu eingeladen. Die Prominenz war auch zu Besuch: Wisconsin Lt. Governor Rebecca Kleefisch, Wisconsin State Senator Alberta Darling, Wisconsin State Representative Dan Knodl und Germantown Village Präsident Dean Wolter ließen sich die Einweihung nicht entgehen. Frau Kleefisch sprach über die Bedeutung der Partnerschaft mit Deutschland und dass diese weiter gestärkt werden muss. Deshalb freute sich Frau Kleefisch umso mehr eine solch innovative Firma, die in den Standort investiert und auch Arbeitsplätze schafft in Germantown begrüßen zu dürfen. Hainbuch America plant bis Ende des Jahres weitere Mitarbeiter einzustellen. Der Umzug wurde feierlich eingeweiht, dazu haben Frau Rebecca Kleefisch und Herr Gerhard Rall symbolisch das rote Band durchtrennt. Insgesamt waren 150 Besucher gekommen.

Kontakt:

www.hainbuch.de