Innovative Lösungen von ISIS sentronics auf der CONTROL

Vermessung von Bohrungen in mechanischen Komponenten und Schichtdickenbestimmung von Folien mit dem Traversensystem t-Dex

2208
Das Traversensystem t-Dex
Das 3-achsige CNC-Tabletop-System i-Dex tf
RayDex cr

ISIS sentronics stellt auf der CONTROL 2013 (Halle 3 Stand 3310) das Traversensystem t-Dex in den Mittelpunkt seines Messe-Auftritts. Das System erlaubt, Solo- und Verbundfolien – lackiert oder beschichtet – schnell und genau zu vermessen und Einzelschichtdicken zu bestimmen.

Das Traversensystem t-Dex dient zur berührungslosen Inprozessvermessung von Beschichtungen und Materialdicken von Einzel-, Doppel- und Verbundfolien. Es wurde zur Integration in stoffumwandelnde Produktionsanlagen in der Lebensmittel- und Verpackungsindustrie, der pharmazeutischen- und der vliesverarbeitenden Industrie entwickelt und berücksichtigt Anforderungen des Explosionsschutzes und der FDA.

Durch die innovativen Sensoren sind einerseits sehr dünne Schichten von wenigen μm Materialstärke, aber auch dickere Folien bis 0.5 mm Stärke von nur einer Seite zu messen. Dies ermöglicht eine sehr einfache Traverse mit geringen Genauigkeitsanforderungen und kompakten Einbaumaßen, so dass die Integration der Traverse direkt in den Converter erfolgen kann. Gegenüber herkömmlichen Methoden mit Betastrahlern oder kapazitiven Sensoren lassen sich nicht nur die Gesamtschichtdicken, sondern auch die Einzelschichten unter Prozessbedingungen bei hohen Geschwindigkeiten messen. Dadurch ergeben sich Möglichkeiten zur Nachregelung von Automatikdüsen bei der Folienextrusion.

Eine steuerungs- und datentechnische Einbindung des Traversensystems an die SPS des Converters bzw. an den Leitrechner in der Produktion erfolgt durch Parametrierung einer Hardware-Schnittstelle, die alle gängigen Schnittstellen und industriellen Ethernet-Protokolle von SPS-Steuerungen unterstützt. Messdaten, Qualitätsdaten oder BDE-Daten können durch Parametrierung an SQL- oder Oracle-Datenbanken übertragen werden.

Weitere Highlights auf dem Messestand von ISIS sentronics sind die Systeme i-dex tf und RayDex cr:

  • Das 3-achsige CNC-Tabletop-System i-Dex tf dient zur schnellen und präzisen Vermessung von Bohrungen in mechanischen Komponenten. Ermittelt werden Maß-, Form- und Lagetoleranzen (Geradheit, Rundheit, Zylindrizität, Koaxialität/Konzentrizität). Das System wurde zur Qualitätskontrolle in der Luftfahrt- und Automobilindustrie entwickelt.
  • Der innovative integrierte Sensor RayDex cr ermöglicht die berührungslose Vermessung von Bohrungen von 1 bis 50 mm Durchmesser. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der flächenhaften Vermessung von Bohrungsinnenwänden zur Kontrolle funktionaler Flächen. Anwendungen liegen in der Inspektion hydraulischer Bohrungen, in der Formanalyse von Gleitlagerflächen, der Ermittlung von Traganteilen in kritischen Welle-Nabe-Verbindungen sowie der Ermittlung von Maß-, Form- und Lagetoleranzen von Bohrungen mit sensiblen Oberflächen, die berührungslos gemessen werden müssen.

Darüber hinaus präsentiert ISIS sentronics aus der aktuellen Produkt-Palette selbstverständlich noch weitere Lösungen zur Vermessung von Bohrungen in mechanischen Komponenten und zur Schichtdickenbestimmung von Folien auf der CONTROL 2013.

Kontakt:

www.isis-sentronics.de