Neueröffnung der Hwacheon Europazentrale

Zur großen Eröffnungsfeier der Europazentrale des koreanischen Maschinenherstellers Hwacheon am 25. und 26. April laden Hwacheon, Wollschläger und Hommel nach Bochum ein.

3037
Bearbeitungszentrum Vesta 610D
Bearbeitungszentrum Vesta 1000

Bearbeitungszentrum Vesta 1050B

Bearbeitungszentrum Sirius 7040

Horizontalen Drehmaschinen Cutex 160B MC und Cutex 240B SMC

Horizontale Drehmaschine Hi-Tech 700

Horizontale Drehmaschine Hi-Tech 300

Horizontale Drehmaschinen Hi-Tech 450A MC und Hi-Tech 450AL

Horizontale 2-Achsen Drehmaschine Hi-Tech 200

XXL-Modell Hi-Tech-850L

Vertikale Drehmaschine VT 650
 

Unter dem Motto „Bochum hat Zukunft“ holte Frank Wollschläger, Geschäftsführender Gesellschafter der Wollschläger GmbH & Co. KG, die Europazentrale des koreanischen Maschinenherstellers Hwacheon nach Bochum, um die Zusammenarbeit zwischen Hommel und Hwacheon noch enger zu gestalten und den Kundennutzen zu steigern.

Auf insgesamt 11.000 qm zeigen die drei Unternehmen, was Partnerschaft in Kombination mit einem sich ergänzenden Produktprogramm bedeutet und veranstalten eine große Leistungsschau mit CNC-Werkzeugmaschinen live unter Span, dazu passende Präzisionswerkzeuge, Schleiftechnik und vielem mehr.
Geschäftsführer der Hommel Gruppe, Gisbert Krause: „Welche Synergien und Potentiale für unsere Kunden aus dieser wichtigen Partnerschaft entstehen, wird eindrucksvoll an beiden Tagen unter Beweis gestellt.“ Davon können sich die Kunden vor Ort „live und in Farbe“ am 25. und 26. April 2013 überzeugen.

Darüber hinaus ist ein umfangreiches Angebot an Service und Dienstleistungen zu sehen. Mitaussteller, wie der deutsche CAD/CAM-Softwarehersteller Vectorcam, der Werkzeugvoreinstellgeräte-Hersteller Ezset, die Präzisionswerkzeughersteller Widia und Wodex und viele mehr, werden ebenfalls vertreten sein und komplettieren das reichhaltige Angebot für die Besucher.

Abgerundet wird diese ganz besondere Veranstaltung durch eine Neumaschinenauktion und ein Gewinnspiel. Den Besuchern wird die Möglichkeit geboten, bei einer Neumaschinenauktion unter notarieller Aufsicht 2 Drehmaschinen und 2 Bearbeitungszentren ab einem Wert von € 54.000,-/Maschine zu ersteigern. Ein weiteres Highlight ist das Gewinnspiel, bei dem 2 Städtereisen für je 2 Personen nach Paris und Prag im Wert von je bis zu € 1.500,- verlost werden.

Neue Europazentrale im Jubiläumsjahr
Pünktlich zum 60 jährigen Bestehen des Traditionsunternehmens aus Südkorea erweitert Hwacheon seine Präsenz in Europa. Zur Eröffnung der neuen Europazentrale in Bochum präsentieren die Koreaner ihr komplettes Maschinenportfolio „Made in Korea“.

Die kompakte Schnelle für die größeren Stückzahlen
Mit ihren großzügig ausgelegten Schwerlast-Rollenführungen von Star, 15 kW Spindelleistung mit Innenkühlung, maximal 15.000 Spindelumdrehungen/min und 95,5 Nm maximalem Drehmoment bietet das sehr kompakte vertikale Bearbeitungszentrum Vesta 610D überzeugende Ausstattungsmerkmale und Leistungsdaten zu einem attraktiven Preis. So gehört die Kühlung durch die Spindel mit 30 bar ebenso zum Standard wie Spänespülung und Scharnierbandförderer. Das Werkzeugmagazin bietet 24 Werkzeugplätze und ein Werkzeugwechsel dauert nur 1,5 Sekunden. Somit beträgt die Span zu Span Zeit 4 Sekunden. Der sehr schnelle 2-fach-Palettenwechsler erledigt seine 180° Bewegung, auch mit der Maximalbelastung von 300 kg pro Palette, in nur 6 Sekunden. Medien wie Strom, Luft oder Öl werden einfach von der Maschinenunterseite durch die Mittelachse des Palettenwechslers geführt. Kostspielige Drehdurchführungen sind somit verzichtbar, wobei auch eine direkte Hydraulikversorgung durch die Palette optional möglich ist. Als Steuerung wird eine Fanuc 0i-MD adaptiert, als Paket mit dem Dialogsystem Fanuc Manual-Guide i und Zusatzsoftware wie Spindellastüberwachung, Vorschuboptimierung, Konturüberwachung, Kompensation von thermischen und dynamischen Einflüssen.

Lineargeführte Präzision
Das vertikale Bearbeitungszentrum Vesta 1000 ist durch großzügig dimensionierte Schwerlastrollenführungen und kräftige, direkt verbundene Antriebs- und Vorschubmotoren gleichermaßen für schwere als auch präzise Zerspanungsaufgaben bestens geeignet. Schnelle Eilgänge und das flinke Werkzeugwechselsystem reduzieren die Nebenzeiten erheblich. Die Standardausstattung umfasst Kühlung durch die Spindel (30 bar), Späneförderer und Spänespülung im Arbeitsraum, Späneförderer extern, ein hochwertiges Softwarepaket und vieles mehr. Die Steuerung Fanuc 0i-MD bietet durch das Dialog-Programmiersystem Fanuc Manual Guide eine einfache und komfortable Bedienung.

Schwerzerspaner
Mit den angegossenen, gehärteten Flachführungen in Verbindung mit kräftigen, kupplungsfreien Fanuc Servo-Antriebsmotoren, dem 2-stufigen Spindel-Getriebe mit einem Drehmoment von bis zu 480 Nm, wurde das vertikale Bearbeitungszentrum Vesta 1050B speziell für die schwerere Zerspanung entwickelt. Der robuste, FEM (Festkörperanalyse) optimierte und sehr stabile Guss-Maschinenkörper mit permanenter, elektronischer Verformungsüberwachung von Maschinengestell und Spindelkopf sowie direkter Korrektur liefert höchstgenaue Bearbeitungsergebnisse. Das Werkzeugmagazin mit maximal 30 Werkzeugplätzen besitzt eine variable Platzkodierung sowie eine Richtungslogik, welche das Werkzeug schon während der Bearbeitung so schnell wie möglich zum Übergabepunkt transportiert. Der schnelle Doppelarmgreifer führt die Wechselbewegung hierbei in 1,5 Sekunden aus. Mit Hilfe von Werkzeugen aus dem Wollschläger Sortiment wird zur Demonstration der Schwerzerspanung auf diesem Bearbeitungszentrum ein Stahlblock aus C45U Stahl zerspant. Der Planfräser M1200 von Widia ermöglicht mit einer Spantiefe von 3 mm, einem Fräsdurchmesser von 40 mm und einer Vorschubgeschwindigkeit von 6.000 mm/min in High-Speed die effiziente Bearbeitung des Werkstücks. Zudem wird mit dem Igel von Wodex und aufgespannten 15W-Platten bei 1.500 U/min eine Kurvenbahn in das Werkstück gefahren. Dank der 30 bar Innenkühlung behält der Fräser trotz vollständigem Einfahren in das Werkstück und hoher Abtragsleistung einen kühlen Kopf. Zum Schluss holt Wollschläger noch ein Highlight zum Thema „Bohren mit Wendeplatten“ aus seiner Trickkiste, mit dem Top Cut Plus und aufgespannten Hartmetall-Wendeplatten von Widia werden bei 1.800 U/min und einer Vorschubgeschwindigkeit von 250 mm/min Stufenbohrungen in das Werkstück gebohrt.

BAZ mit großen Verfahrwegen
Das vertikale Bearbeitungszentrum Sirius 7040 besticht durch großzügig dimensionierte Schwerlastrollenführungen, die sogar bei hohen Spindeldrehzahlen von bis zu 10.000 U/min und einer Antriebsleistung von 18,5 kW einen ruhigen Lauf im Eilgang sowie während der Zerspanung sichern. Gleichzeitig erreicht die Maschine durch das integrierte Kühlsystem der Hauptspindel beste thermische Genauigkeit. Die direkt, mit den Kugelumlaufspindeln verbundenen Fanuc Antriebsmotoren übertragen perfekt die Eilgangs- und Vorschubbewegungen. Durch die leistungsfähige Steuerung Fanuc 0i-MD mit integrierter Dialogprogrammierung Fanuc Manual Guide wird eine schnelle und sichere Programmierung gewährleistet. Mit der umfangreichen, hochwertigen Standardausstattung sowie dem vielfältigen Optionsangebot sichert diese Maschine zusätzliche Vorteile für den Bearbeitungsprozess.

Klein und fein, mit angetriebenen Werkzeugen
Diese kleinen Wunder sind perfekt konzipiert für die Serienproduktion. Durch die kompakte, stabile Bauweise können die horizontalen Drehmaschinen Cutex 160B MC und Cutex 240B SMC kraftvoll und gleichzeitig präzise und zuverlässig arbeiten. Durch die hohen Eilgänge von 36 m/min in der X- und Y-Achse, eine maximale Spindeldrehzahl von 6.000 U/min und einer Werkzeugwechselzeit von 0,15 Sek. erreichen diese Maschinen eine drastische Nebenzeitenreduzierung und arbeiten somit hoch profitabel. Die 12 angetriebenen Werkzeuge tragen mit Drehzahlen von bis zu 5.000 U/min und 3,7 kW Antriebsleistung ebenfalls zur hohen Leistungsfähigkeit dieser Maschinen bei.

Das Arbeitstier für große Werkstücke
Wer eine leistungsstarke Allround-Drehmaschine mit soliden Flachführungen in allen Achsen, mit angetriebenen Werkzeugen und C-Achse für Drehdurchmesser bis 700 mm und Drehlängen bis 2.000 mm sucht, sollte sich auf der Leistungsschau die horizontale Drehmaschine Hi-Tech 700 genauer anschauen. 12 angetriebene Werkzeuge mit hohen Antriebsleistungen von 7,5 kW und einem Drehmoment von bis zu 190 Nm bei 2.000 U/min genügen höchsten Ansprüchen. Die hohen Eilgänge von 18 m/min in der X- und Z-Achse ermöglichen selbst bei großen Werkstücken kurze Bearbeitungszeiten. Alles in allem bietet die Hi-Tech 700 somit eine konstante Fertigungsqualität und eine hohe Verfügbarkeit, somit gewährt die Maschine mehr Profit pro Stück und das für geringe Anschaffungskosten.

Die Kompakte für mittlere Werkstückgrößen
Ebenfalls auf der Leistungsschau wird die horizontale Drehmaschine Hi-Tech 300 gezeigt, welche durch einen maximalen Drehdurchmesser von 380 mm perfekt für mittlere Werkstücke geeignet ist. Die Drehlänge kann je nach Ausführung 800 oder 1.240 mm betragen. Das modulare Maschinenkonzept lässt 8 verschiedene Maschinenkonfigurationen zu. So gibt es das Maschinenbett grundsätzlich mit soliden Flachführungen in zwei Baulängen. Die Hauptspindel ist mit einem Kraftspannfutter-Durchmesser von 254 mm und einem 22 kW Antrieb, welcher die Werkstücke auf bis zu 3.200 U/min beschleunigt, ausgestattet. Auf der gegenüberliegenden Seite ist Platz für einen Spindelstock oder eine Gegenspindel mit 200er Futter. Der Revolver bietet Platz für 12 Werkzeuge wahlweise mit Direktaufnahme oder VDI40-Schnittstelle. Als CNC-Steuerung dient eine Fanuc 0i-TD oder alternativ Siemens 828D für komfortables Einrichten der Maschine. Mit dieser Maschine von Hommel und den dazu passenden Werkzeugen von Wollschläger werden den Kunden und Interessenten die Synergien aus der Partnerschaft der beiden Unternehmen verdeutlicht. An einer Welle wird demonstrativ die Erstellung der Außen- und Innenkonturen mittels angetriebener Werkzeuge und dem vibrationsarmen, innovativen VariMill von Widia gefräst. Die Außenkonturen werden anschließend mit dem Multifunktions-Werkzeug PCLNL-CNMG 120408 von Wodex in 2 Bearbeitungsschritten mit einer Vorschubgeschwindigkeit von 240 m/min feinbearbeitet. Im nächsten Arbeitsschrittschritt werden 4 Bearbeitungen der Innenkonturen mit dem Eco Cut gefahren. Für radiale Bohrungen auf dem Außendurchmesser eignet sich in diesem Fall optimal der marktführende, vielseitige VariDrill von Widia, der durch seinen einzigartigen Aufbau ohne Führungsfase, spezieller Spannutengeometrie zur idealen Späneabfuhr und einer besonderen Bohrspitze für lange Standzeiten punktet. Mit diesem Werkzeug werden bei 2.000 U/min und einem Vorschub von 150 mm/min Bohrungen in das Werkstück gesetzt.

Flachgeführte Stabilität mit angetriebenen Werkzeugen
Die horizontalen Drehmaschinen Hi-Tech 450A MC und Hi-Tech 450AL bieten einen maximalen Drehdurchmesser von 420 mm. Die Drehlänge kann je nach Ausführung 760 oder 1.350 mm betragen. Das modulare Maschinenkonzept lässt 30 verschiedene Maschinenkonfigurationen zu, so gibt es das Maschinenbett grundsätzlich mit soliden Flachführungen in zwei Baulängen. Die Hauptspindel ist in drei Kraftspannfutter-Ausführungen mit Durchmesser 254 mm, 305 mm oder 381 mm erhältlich. Der Antrieb leistet einheitlich 22 kW und beschleunigt die Werkstücke auf bis zu 3.500 U/min. Auf der gegenüberliegenden Seite ist Platz für einen Spindelstock oder eine Gegenspindel mit 200er Futter. Der Revolver bietet Platz für 12 Werkzeuge wahlweise mit Direktaufnahme oder VDI40-Schnittstelle und kann optional um eine Y-Achse (+/- 60 mm) erweitert werden. Als CNC-Steuerung dient eine Fanuc 0i-TD für schnellste und unkomplizierte Programmierung.

Zuverlässiger, hochpräziser Zerspanungsprofi
Die mit soliden Flachführungen ausgestattete horizontale 2-Achsen Drehmaschine Hi-Tech 200 bietet die leistungsfähige Steuerung Fanuc 0i-TD mit Manual Guide i Bedienoberfläche. Der Spindel-Hauptmotor mit 15 kW (50% ED) dreht mit maximaler Hauptspindeldrehzahl von 5.000 U/min und ist ausgestattet mit einem 203 mm großen Futter. Abgerundet wird die zuverlässige, hochpräzise Hi-Tech 200 durch den 12-fach Werkzeugrevolver mit BMT 65 Schnittstelle für angetriebene Werkzeuge, der mit seinem 3,7 kW-starken Antrieb (25% ED), einem maximalen Drehmoment von 23 Nm und einer Beschleunigung auf bis zu 5.000 U/min besticht.

Der XXL-Hi-Tech-Schwerzerspaner
Als XXL-Modell der Hi-Tech-Baureihe zeigt Hwacheon die 850L. Diese Maschine ist extrem rigide aufgebaut und dreht schwere Werkstücke bis Durchmesser 920 mm und 3.500 mm Länge. Solide Flachführungen in allen Achsen sorgen für beste Dämpfungseigenschaften. Wie bei den Schwestermodellen gibt es auch für diese Maschine zahlreiche Ausstattungsoptionen wobei hier die Y-Achse mit Ihrem Verfahrweg von +/- 110 mm besonders erwähnenswert ist.

Die kraftvolle Vertikale mit angetriebenen Werkzeugen
Die vertikale Drehmaschine VT 650 empfiehlt sich für die Bearbeitung von schwer zerspanbaren Materialien von großen, schweren Werkstücken wie etwa Getriebemotoren oder Turbinenteilen. Ideal einsetzbar auch für die Trockenbearbeitung. Großzügig dimensionierte Abfuhrschrägen im Arbeitsraum führen zu dem nach hinten fördernden Späneförderer. Die Maschine besitzt durch Teleskopabdeckung getrennte Zonen – für den Arbeitsraum und die Verfahrbewegungen mit separatem Sammelbehälter für verbrauchtes Bettbahnöl. Die kompakte Maschinenstruktur ermöglicht beste Raumergonomie. Das optimierte Maschinenbett aus der eigenen Großgießerei bietet hervorragende Dämpfung und extrem minimierte Vibrationen. Die Z-Achse ist flachgeführt und die X-Achse besitzt Rollen-Linearführungen für hohe Verfahrgeschwindigkeiten und hohe Genauigkeiten.

Mehr zu 60 Jahre Hwacheon

Kontakt:

www.hommel-gruppe.de

www.hwacheon.com