Vielseitig einsetzbarer Verzahnungsfräser

Sandvik Coromants CoroMill 172 vereinfacht die Herstellung von Zahnrädern und Zahnkränzen

2774
Sandvik Coromants CoroMill 172 ist ein vielseitig einsetzbarer
Verzahnungsfräser zur Herstellung von hochwertigen Zahnradprofilen.

Mit dem neuen CoroMill 172 präsentiert Sandvik Coromant einen vielseitig einsetzbaren Verzahnungsfräser, der die Bearbeitungszeit bei der Herstellung von hochwertigen Zahnradprofilen deutlich reduziert. Aufgrund einer innovativen Technologie zum Wendeschneidplattenwechsel und einer leistungsstarken iLock-Schnittstelle ist der CoroMill 172 eine produktive und wirtschaftliche Alternative zu HSS-Werkzeugen.

Mit dem neuen Wendeschneidplatten-Werkzeug CoroMill 172 lassen sich dank moderner Hartmetallsorten im Vergleich zu HSS-Werkzeugen deutlich höhere Schnittgeschwindigkeiten und Standzeiten realisieren. Die iLock-Schnittstelle bietet höchste Präzision und in Verbindung mit einem fortschrittlichen Keilspannpratzensystem eine ausgezeichnete Lagetreue ohne Plattenbewegungen. Die Vollprofil-Wendeschneidplatten lassen sich schnell und einfach wechseln.
Mit dem CoroMill 172, der auch für die Trockenbearbeitung geeignet ist, können auf Standard-CNC-Maschinen sowohl Zahnräder und Zahnkränze als auch Zahnstangen hergestellt werden. Da mit dem CoroMill 172 Bauteile in nur einer Aufspannung bearbeitet werden, reduzieren sich die Gesamtvorlaufzeiten bei einer erhöhten Werkstückqualität.

Der neue CoroMill 172 von Sandvik Coromant ist in den Modulgrößen 4 bis 8 erhältlich und für die Bearbeitung von ISO P-Materialen geeignet. Sowohl die Herstellung von Innen- als auch Außenverzahnungen ist möglich. Auf Multi-Task-Maschinen, Bearbeitungs- und Drehzentren sowie Wälzfräs- und Zahnstangenfräsmaschinen lassen sich Zahnradprofile gemäß DIN 867 und Zahnkranzprofile gemäß DIN 5480 anfertigen. Typische Einsatzfelder des neuen CoroMill 172 sind der Allgemeine Maschinenbau, die Automobil- sowie die Luft- und Raumfahrtindustrie.

Kontakt:

www.sandvik.coromant.com