Treuer Kunde

Fischer System-Mechanik GmbH kauft 100. CNC-Werkzeugmaschine von Haas

2185

Am 05. März 2013 hat die auf feinmechanische Serienteile und Baugruppen spezialisierte Fischer System-Mechanik GmbH ihre 100. CNC-Werkzeugmaschine von Haas in Empfang genommen

Die 1980 gegründete und in Durchhausen, etwa 50 km nördlich vom Bodensee gelegene Fischer System-Mechanik GmbH arbeitet mit automatisch beschickten CNC-Fräsmaschinen und -Drehmaschinen, die es erlauben, große Chargen und Produktionsläufe komplexer und hochwertiger Präzisionsteile, wie orthopädische Implantate und Kraftfahrzeugteile, zu bearbeiten. Das Unternehmen stellt seinen Kunden die Produkte und Baugruppen nach der Kanban-Methode zur Verfügung und entwickelt und liefert auch Prototypen sowie Einzelanfertigungen.

„Aktuell besitzt die Fischer System-Mechanik GmbH etwa 150 Werkzeugmaschinen“, erläutert Alain Reynvoet, Geschäftsführer von Haas Automation Europe, „und zwar überwiegend Haas VF-Fräsmaschinen und Haas Mini Mills. Im Jahr 2002 hat das Unternehmen seine erste Mini Mill gekauft, die noch heute, 10 Jahre nach ihrer Inbetriebnahme, 12 Stunden am Tag läuft.“

Dass ein Unternehmen mit den hohen Standards und Erwartungen der Fischer System-Mechanik GmbH so umfangreich in Haas investiert, sagt viel über die Zuverlässigkeit der Maschinen und auch über die Qualität des Kundendienstes und des Supports aus, den DREHER als lokales HFO gewährleistet. Reinhold Fischer lässt keinen Zweifel daran, warum er sich für Haas entschieden hat. Diese Maschinen bieten, so betont er: „den besten Wert, die höchste Zuverlässigkeit und den größten Bedienkomfort. Außerdem kommen sie mit dem besten Kundendienst.“

„In den USA gibt es viele Fertigungsunternehmen, die mehr als 50 CNC-Werkzeugmaschinen von Haas in ihrer Produktion einsetzen“, ergänzt Reynvoet. „In Europa ist Haas erst seit etwas mehr als 10 Jahren vertreten. Daher ist die feierliche Übergabe der Maschine im März nicht nur für die Fischer System-Mechanik GmbH sondern auch für uns ein ganz besonderes Ereignis. Wir gehen davon aus, dass es in den nächsten Jahren noch mehr Unternehmen wie Fischer geben wird, da die Kunden für ihre Investition in Werkzeugmaschinen einen höheren Wert und sinkende Gesamteinsatzkosten erwarten.“

Kontakt:

www.HaasCNC.com