HSK-T Umrüstadaptionen für Drehmaschinen

Speziell für den Einsatz von stehenden Werkzeugen auf Drehmaschinen wurde 2008 der HSK-T genormt. Er zeichnet sich aus durch hohe Wechsel- und Wiederholgenauigkeit, hohe Passgenauigkeit, hohe Steifigkeit sowie eine exakte radiale Positionsgenauigkeit.

1573
Mit Umrüstadaptionen von MAPAL können auf bestehenden Drehmaschinen und Dreh-Fräszentren die HSK-T Technologie eingesetzt werden.

Der größte Vorteil des HSK-T gegenüber bestehenden Systemen ist der sehr schnelle und einfache Werkzeugwechsel. Während mit bisher eingesetzten, genormten Schnittstellen oft 10 bis 15 Minuten für Werkzeugwechsel erforderlich waren, reduziert sich der Zeitaufwand mit HSK-T auf weniger als 30 Sekunden. Gepaart mit einer sehr hohen Wechselgenauigkeit ergibt sich für den Anwender eine signifikante Reduzierung der Maschinenstillstandszeiten und damit eine deutliche Produktivitätssteigerung. Neben einer Komplettumrüstung ist auch eine partielle Umrüstung bestehender Revolver möglich. Bei Stationen mit häufigen Werkzeugwechseln ist ein Umrüsten auf HSK-T besonders vorteilhaft, da die Investition überschaubar ist und sich kurzfristig amortisiert. Maschinenübergreifend und herstellerunabhängig bietet MAPAL Umrüstadaptionen von allen gängigen Schnittstellen von Drehmaschinen auf HSK-T sowie eine breite Auswahl an Drehhaltern.

MAPAL auf den Turning Days in Villingen-Schwenningen in Halle E Stand 12.

Kontakt:

www.mapal.com