Ausstellerangebot aus 33 Ländern auf der Control

Die 27. Control zeigt vom 14. bis 17. Mai 2013 in Stuttgart die neuesten Trends zur Qualitätssicherung.

1407

Wenn vom 14. bis 17. Mai 2013 in der Landesmesse Stuttgart die 27. Control – Internationale Fachmesse für Qualitätssicherung durchgeführt wird, finden die Fachbesucher aus allen Teilen der Erde dort das aktuelle Weltangebot an Technologien, Produkten und Lösungen für die industrielle Qualitätssicherung vor. Damit wird die Control erneut ihrer führenden Stellung als Welt-Leitmesse gerecht. Zumal sie auch diesmal mit einem absolut kompatiblen, umfassenden Begleitprogramm aufwarten kann, das zusammen mit den Kooperationspartnern Fraunhofer IPA, Fraunhofer-Allianz Vision, Deutsche Gesellschaft für Qualität, Vision Academy und schließlich der TQU-Group organisiert wird.

Durch das Konzept der komplementären, praxisbezogenen Information und Kommunikation, ergibt sich für die Fachbesucher ein hoher Nutzen, der zur gewünschten Entscheidungs- Sicherheit, bezüglich Investitionen in die Hard- und Software der Qualitätssicherung, beiträgt. Diese besagte Entscheidungs-Sicherheit gewinnt vor allem deshalb an Bedeutung, weil die mehr und mehr globalisierte Produktion eben auch globale Qualitätssicherungs-Strategien erfordert. Der selbstbewusste Kunde in Asien hat heute dieselben Qualitätsansprüche wie jener in Osteuropa oder in Europa und Amerika. Allen gemein ist, dass sie auf Qualität pur  setzen und dass die Herkunft der Produkte mehr denn je eine untergeordnete Rolle spielt.

Damit wird auch der Spruch eines Unbekannten: „Die Kunden sind der Qualität verbunden, nicht dem Unternehmen!“ globalisiert, egal ob in der jeweiligen Region (marktnah) produziert wird, oder ob die Belieferung sowohl der angestammten als auch der vielversprechenden neuen Märkte zentral von einem Produktionsstandort aus erfolgt. Oder andersherum: Wer mit seinen Produkten weltweit Erfolg haben will, muss an jedem Produktionsstandort gleich gute sowie vor allen Dingen reproduzierbar gute Qualität fertigen und entsprechend in die Qualitätssicherung investieren, weil sonst dem Wettbewerb Tür und Tor geöffnet wird!

Vor diesem Hintergrund ist auch das verstärkte Engagement der in- und ausländischen Hersteller und Anbieter von Qualitätssicherungs-Produkten zu verstehen. Mehr Aussteller, größere Ausstellungsflächen, insgesamt mehr Netto-Ausstellungsfläche – das sind die demnächst sichtbaren „äußeren“ Zeichen der 27. Control, die diesmal Aussteller aus 33 Nationen vereint. Die größten Kontingente stellen Deutschland (ca. 600), England (ca. 50), Schweiz (ca. 40), China (ca. 30), Italien (ca. 25) und USA (ca. 20). Doch damit ist laut Gitta Schlaak, Projektleiterin der Control „noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht, denn täglich kommen weitere Buchungen herein und damit befindet sich die 27. Control stramm auf Erfolgs- um nicht zu sagen Rekordkurs!“

Kontakt:

www.control-messe.de