Haas Automation auf der intec

Der US-amerikanische Werkzeugmaschinenbauer zeigte in Leipzig Lösungen für die preiswerte und hochproduktive Bearbeitung.

1550

Die Intec in Leipzig war eine gute Gelegenheit, sich die neuesten Entwicklungen von Haas Automation anzusehen. Dazu zählten das Haas Universal-Bearbeitungszentrum UMC-750 für die wirtschaftliche und zuverlässige 3+2- und simultane 5-Achsen-Bearbeitung sowie das Haas CNC-Drehzentrum ST-10Y mit kleiner Stellfläche, Y-Achse, C-Achse und angetriebenen Werkzeugen.

UMC-750

ST-10Y

Universal-Bearbeitungszentrum Haas UMC-750

Die flexible 5-Achsen-Bearbeitung verringert den Rüstaufwand und erhöht die Genauigkeit bei mehrseitigen und komplexen Werkstücken. Die neue Haas UMC bietet alle diese Vorteile zu einem erschwinglichen Preis sowie mit der Einfachheit und Sicherheit, für die Haas Automation bekannt ist.

Die Maschine hat Verfahrwege von 762 mm x 508 mm x 508 mm und einen integrierten 2-Achsen-Dreh-/Schwenktisch. Sie ist mit einem Inline-Direktantrieb mit SK-40-Spindel mit reduzierter Wärmeentwicklung für 8100 min-1 (Grundausstattung) oder 12.000 min-1 (Sonderzubehör) ausgerüstet und besitzt in der Grundausstattung einen seitlich angeordneten Werkzeugwechsler mit 40+1 Magazinplätzen. Mit dem Dreh-/Schwenktisch lassen sich Werkstücke in nahezu jedem beliebigen Winkel für 5-seitige (3 + 2) Bearbeitungen positionieren oder simultane 5-Achsen-Bewegungen für bahngesteuerte und komplexe Bearbeitungen ausführen. Mit einem Schwenkwinkel von +35 bis –110 Grad und einer Rotation von 360° gewährleistet die Maschine einen herausragenden Werkzeugabstand und erlaubt die Bearbeitung großer Teile.

Drehzentrum Haas ST-10Y

Die Fähigkeit, auch komplexe Teile zu drehen und zu fräsen sowie vielfältige Bearbeitungen auf der gleichen Maschine auszuführen, steigert den Durchsatz, verringert den Bedienaufwand und erhöht die Genauigkeit. Die CNC-Drehmaschinen der neuen Generation der Modellreihe ST-10Y sind eine wirtschaftliche Lösung für die Bearbeitung kleiner Teile mit verringertem Bedienaufwand in einem kompakten Paket, das mit den Leistungsmerkmalen einer großen Maschine vollgepackt ist und angetriebene Werkzeuge mit C-Achse beinhaltet.

Das Drehzentrum ST-10Y ist mit einem VDI-Revolver mit 12 Werkzeugstationen ausgestattet, der die Werkzeuge in nur 0,5 Sekunden positioniert, um die Zykluszeiten zu verkürzen. Die Maschine bietet einen maximalen Arbeitsbereich von 228 mm x 355 mm und in der Y-Achse einen Verfahrweg von 101 mm (±50,8 mm von der Achsenmitte) für außermittiges Fräsen, Bohren und Gewindebohren. Zur Grundausstattung gehören angetriebene Werkzeuge mit erhöhtem Drehmoment und eine C-Achse mit Servo-Antrieb für vielseitige 4-Achsen-Bearbeitungen. Das auf der Intec 2013 gezeigte Drehzentrum ST-10Y ist mit einem Haas Stangenlader 1006ST ausgerüstet.

Ebenfalls auf der Intec ausgestellt wurde das vertikale Bearbeitungszentrum Haas VF-3YT-50 mit Verfahrwegen von 1016 mm x 660 mm x 635 mm, einem SK50-Spindelkopf mit Getriebe, Vektorantrieb (22,4 kW), 7500 min-1, seitlich angeordnetem Werkzeugwechsler mit 30+1 Magazinplätzen und 18 m/min Eilgängen. Stellvertretend für das Portfolio der horizontalen Bearbeitungszentren wird das EC-400 mit Verfahrwegen von 508 mm x 508 mm x 508 mm, SK40-Spindel und einem 400 mm 2-fach-Palettensystem präsentiert. Der 14,9 kW Vektorantrieb mit Inline-Direktantrieb stellt in der Grundausstattung 8000 min-1 zur Verfügung. Der seitlich angeordnete Werkzeugwechsler mit 24+1 Magazinplätzen erlaubt die Fertigstellung von Teilen in einem Arbeitsgang.

Im Jahr 2012 hat Haas Automation in Bezug auf die Einnahmen und das Produktionsvolumen den Stand von vor der Wirtschaftskrise wieder erreicht. Dabei hat das Unternehmen im vergangenen Jahr sogar fast 1 Mrd. US-Dollar an Umsatz erwirtschaftet und in seinem Werk in Oxnard, Kalifornien, USA, mehr als 13.000 CNC-Werkzeugmaschinen hergestellt.

„Ganz allgemein wird 2013 ein anspruchsvolles Jahr werden“, meint Alain Reynvoet, Geschäftsführer von Haas Europe. „Aber Haas Automation war immer dann besonders erfolgreich, wenn die Handelsbedingungen kompliziert waren. Unsere Produkte werden mit dem Ziel entwickelt, niedrige Gesamteinsatzkosten, eine hohe Produktivität und eine herausragende Zuverlässigkeit zur Verfügung zu stellen, so dass die Unternehmen mit der Gewissheit investieren, dass sie ihre Teile schnell, effizient und vor allem rentabel herstellen können.“

Kontakt:

int.haascnc.com