Vielseitige CVD-Wendschneidplatte

Neuer Schneidstoff NC3220 von Korloy liefert mehr Leistung bei der Stahlbearbeitung

1753
Korloy liefert NC3220-Wendschneidplatten in vielfältigen Geometrien und mit unterschiedlichen Schneidkanten
Der Blick durchs Mikroskop zeigt: Die neue Beschichtung ist wesentlich homogener als die alte

Die neue CVD-Beschichtung NC3220 des südkoreanischen Präzisionswerkzeugherstellers Korloy bietet deutlich bessere Eigenschaften in punkto Verschleißfestigkeit, Aufbauschneidenbildung und Beschichtungsausbrüche. Dazu trägt insbesondere die optimale Abstimmung zwischen dem speziell angepassten Substrat und der neuen CVD-Beschichtung NC3220 bei. Der große Vorteil: Wesentlich mehr Spielraum bei Schnittgeschwindigkeit und Vorschub sowie Erweiterung des Einsatzbereiches.

Die verbesserte Oberflächengüte verringert beim Spanablauf über die Beschichtung die Reibung merklich – der Temperatureintrag in die Wendschneidplatte verringert sich. Die bei hohen Temperaturen übliche Kammrissbildung wird durch die bessere Schichthaftung deutlich reduziert. Der neue Korloy-Schneidstoff weist zudem ein niedrigeres Oxidationsverhalten auf und kann so auch bei der Nassbearbeitung punkten.
NC3220 ist ein Schneidstoff für alle Stahlsorten wie Baustahl, legierter Stahl, Walzstahl, Werkzeugstahl oder Tiefziehstahl. Dadurch lässt sich die Sortenvielfalt in der Produktion reduzieren. Zudem eignet sich der Schichtschneidstoff auch für den Einsatz bei unterbrochenem Schnitt und erreicht laut Hersteller bei der HSC-Bearbeitung (High Speed Cutting) erhöhte Werkzeugstandzeiten.

Kontakt:

www.korloyeurope.com