Matsuura auf der intec 2013

Der japanische Hersteller hochwertiger Bearbeitungszentren präsentiert erstmals auf der intec in Leipzig eines seiner erfolgreichsten Bearbeitungszentren.

1639
MATSUURA MX-520

„Der Osten Deutschlands birgt großes Potential für den Maschinenbau-Markt. Viele unterschätzen das. Wir möchten auch in diesem Teil des Marktes stärker auftreten und uns dort sichtbarer präsentieren. Unser Partner Ingersoll hat bereits Erfahrung mit der intec und Hunderte von Kunden in dieser Region, deshalb werden wir uns bei unserem ersten Auftritt auf der intec mit einem Gemeinschaftsstand mit Ingersoll präsentieren.“

Ausgestellt wird das 5-Achsen-Vertikal-Bearbeitungszentrum MX-520, das beliebte Einsteigermodell in die MATSUURA 5-Achsen-Welt. Sie ist konzipiert für die Fertigung von Einzel- und Kleinserien. Die neue Generation mit 60 Werkzeugen wurde erst kürzlich auf dem Markt eingeführt. Ausgestattet mit einem integrierten Dreh-/Schwenktisch, bearbeitet die Vertikalmaschine Werkstücke bis zu einem Durchmesser von maximal Ø710 x H350 mm und einem Gewicht bis zu 200 kg.
Auch die MX-520 besitzt die für MATSUURA typischen und bekannten Eigenschaften wie Stabilität, Genauigkeit und Zuverlässigkeit. Mit einem großen Arbeitsraum, optimaler Zugänglichkeit und hohen Fräsleistungen, ist diese Maschine prädestiniert für die Branchen: Werkzeug- und Formenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Medizintechnik, allgemeiner Maschinenbau  und Prototypenbau.

Bearbeitungsbeispiel MATSUURA MX-520





Matsuura auf der intec, Halle 3 Stand D08/09


Kontakt:

www.matsuura.de