Erstes HTEC-Zentrum in Spanien

Haas Automation Europe hat am Eonsi Industrial Development SL sein erstes HTEC (Haas Technical Education Centre) in Spanien eröffnet.

1370

Das Institut in O Porriño, im Nordwesten Spanien ansässige Institut für technische Dienstleistungen, Konstruktion und Entwicklung, konzentriert sich auf die technische Ausbildung von Fachkräften für die maschinelle Bearbeitung und den Maschinenbau. Eonsi Industrial Development SL unterstützt dort die örtliche Industrie.

Die Installation eines vertikalen Haas Bearbeitungszentrums VM-3 für den Formenbau und eines CNC-Drehzentrums Haas ST-20Y mit Y-Achse wird das Ausbildungsspektrum des Instituts umfassend erweitern. Aktuell werden Kurse für die Programmierung von CNC-Werkzeugmaschinen, für Fertigungsprozesse und Bearbeitungsstrategien sowie für den Einsatz und die Bedienung von Werkzeugmaschinen angeboten. Die Schulungen, in denen hochqualifizierte Techniker für CNC-Fertigungsdisziplinen ausgebildet werden, können auf individuelle Anforderungen zugeschnitten werden.

Von links: Carlos
Vilas-Boas (Kundenbetreuer Haas), David Fernández (EONSI), Bert Maes
(Marketingleiter Haas), Miguel Olivier (EONSI)

Das Eonsi ist geografisch sehr vorteilhaft gelegen: O Porriño ist eine Industriestadt in der Region Galicien in Spanien, während das nur 10 Kilometer entfernte Vigo ein Zentrum des Schiffbaus und der Automobilindustrie ist. So unterhält PSA Peugeot Citroën in Vigo ein riesiges Fahrzeugwerk. Dort stellt die 1958 gegründete Niederlassung jedes Jahr etwa 450.000 Autos her.

„Mit so viel Industrie vor unserer Tür hoffen wir, unserer Region eine wichtige Dienstleistung anbieten zu können, indem wir die laufende Nachfrage nach qualifizierten Maschinenbedienern erfüllen“, meinen David Fernández und Miguel Olivier, die Gründer des Eonsi-Instituts. „Natürlich unterstützen uns die neuen, hochproduktiven und einfach zu bedienenden Haas Maschinen in unseren Anstrengungen.“

Der erste Tag des Eonsi als HTEC-Zentrum begann mit der Begrüßung der geladenen Gäste, der die feierliche Eröffnung und die Freigabe der HTEC-Fläche folgten. Am Nachmittag gab es eine zweistündige technische Vorführung. Zu den anwesenden prominenten Persönlichkeiten und Gästen zählten Vertreter der Universität von Vigo, des Polytechnischen Instituts von Vigo, der Oberschule von Porriño, der städtischen Behörden, der Presse, des metallurgischen Verbandes ASIME und der Galicia Bank sowie mehrere potenzielle Kunden aus der Region Galicien und dem Norden Portugals.

„Ein Ausbildungsexperte und ein Spezialist für die zerspanende Bearbeitung haben ihre Kräfte vereint, um dieses beispielgebende Ausbildungszentrum aufzubauen“, betont Bert Maes, Marketing-Leiter von Haas Automation Europe. „Wir haben uns für das Eonsi-Institut entschieden, weil sein Konzept so gut zur Haas Philosophie passt, die lautet: Auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gilt es, Prozesse zu vereinfachen und innovativ zu denken. Die Fertigungsunternehmen von Galicien werden davon profitieren.“

Kontakt:

www.haascnc.com