Experte für Grundlochgewinde in Stahl

Walter AG baut “Expertenteam” bei Gewindebohrern weiter aus

1774

Mit der Einführung der X·pert-Gewindebohrerfamilie etablierte die
Walter AG gleichzeitig ein neues Bezeichnungssystem. Der Anwender
erkennt sofort, wofür er sein Werkzeug einsetzen kann. Der Paradur®
X·pert P der Kompetenzmarke Walter Prototyp setzt diesen Ansatz fort.

Walter Prototyp Paradur® X·pert P

Kontakt:

www.walter-tools.com

Der
Paradur® X·pert P erweitert das bereits verfügbare Trio Prototex®
X·pert P, Prototex® X·pert M für Durchgangsgewinde und Paradur® X·pert M
für Grundlochgewinde zum Quartett. Dem ISO-Kennbuchstaben gemäß sind
Stahlwerkstoffe der Aufgabenbereich des neuen Familienmitglieds, und
zwar mit Festigkeitswerten bis 1000 N/mm2. Das dafür optimierte Werkzeug
ist wahlweise mit einer TiN- oder einer THL-Beschichtung lieferbar.
Features wie 45 Grad Drallwinkel, Anschnitt nach Form C und ein
abgeschrägtes Führungsteil sorgen für ein prozessicheres
Gewindeschneiden in Grundlöchern bis 3.5xD Tiefe. In der Nebenanwendung
eignet sich das Werkzeug auch für Al-Si-Legierungen mit einem Si-Anteil
von 0.5 bis 12 Prozent.

Der Stahlspezialist ist in zahlreichen
Varianten lieferbar. Außer für metrische Gewinde M2 bis M64 und
M2.5×0.35 bis M52x3 auch in vielen Zoll-Ausführungen (UNC, UNF, UNEF,
UN-8, G, BSW). Das Katalogprogramm enthält ferner Linksvarianten (LH)
und Varianten mit ausgesetzten Zähnen (AZ). Dem Anwender stehen außerdem
die drei Werkzeuglängen M, L und XL zur Verfügung, daneben die
Toleranzklassen 4H, 6H, 6G, 7G, 2B und 3B. Nicht im Standardprogramm
verfügbare Abmessungen und Gewindeprofile liefert der Walter Xpress
Service innerhalb weniger Tage. Der Paradur® X·pert P erzeugt Gewinde
mit hoher Oberflächengüte. Aufgrund hervorragender Schnitt- und
Führungseigenschaften ist das Verschneiden in weichen Werkstoffen nahezu
ausgeschlossen.