Kennametal für ethische Standards ausgezeichnet

Hohe Auszeichnung durch das Ethisphere Institute in New York

2132

Das Ethisphere Institute hat Kennametal zu einer der „Most Ethical Companies“, Firmen mit den höchsten ethischen Standards, benannt. Das Ethisphere Institute, eine der führenden internationalen Denkfabriken, widmet sich der Schaffung, Förderung und Verbreitung von „Best Practice“ in der Geschäftsethik, der gesellschaftlichen Unternehmensverantwortung, in der Nachhaltigkeit und der Bekämpfung von Korruption.

Bild: Die Überreichung der Auszeichnung beim Ethisphere Institute „Zugehörigkeit zu den Unternehmen mit den höchsten ethischen Standards in der Welt“: Kennametal und seine fast 12.000 Angestellten wurden bei einer besonderen Feier in New York am 16. März 2012 vertreten von Kevin Nowe (Vice President und Justitiar), Steve Hanna (Vice President IT und Interim-Technischer Leiter), Nora Colflesh (Assistentin des Justitiars), Paul Ward (stellvertretender Justitiar und Bereichsleiter Ethik und Compliance) und Christina Reitano (Leiterin Kommunikation)

Die Wahl von Kennametal in die Reihe der Unternehmen mit den höchsten ethischen Standards in der Welt geschah auf Grund seiner führenden Rolle bei der Durchsetzung ethischer Geschäftspraktiken in der Breite seiner weltweiten Aktivitäten und weil das Unternehmen mit der Einführung innovativer Ideen und besserer Geschäftspraktiken Ethik in Handlung umsetzt.

„Bei Kennametal beginnt Ethik und Integrität bei unseren Mitarbeitern, und es macht uns stolz, zu den Unternehmen mit den höchsten ethischen Standards gezählt zu werden“, sagte dazu Carlos Cardoso, Vorsitzender, Präsident und Geschäftsführer von Kennametal. „Als Wunschlieferant für unsere Kunden und als Wunscharbeitgeber für unsere Mitarbeiter ist ethisches Verhalten der Kern des unternehmerischen Wertesystems von Kennametal. Wir sind überzeugt, dass ein nach den Prinzipien der Nachhaltigkeit operierendes Unternehmen sich zwar an Marktbedingungen und den Erwartungen von Anspruchsgruppen orientieren muss, aber gleichzeitig die Bedürfnisse und Interessen der Gemeinschaften zu respektieren hat, in denen wir leben und arbeiten. Diese Anerkennung stärkt unsere Verpflichtung, Ruf und Wohlergehen unseres Unternehmens und seiner Mitarbeiter zu wahren. Jeden Tag das Richtige tun – das macht den Unterschied.“

Im Rahmen einer eingehenden Untersuchung und nach einer mehrstufigen Analyse hatte Ethisphere die Nominierung von Unternehmen aus mehr als 100 Ländern und 36 Industriezweigen begutachtet. Jetzt im sechsten Jahr des Programms, waren bei Ethisphere eine Rekordzahl von Nominierungen und Bewerbungen eingegangen.

„In dem Maße, wie die Zahl der zur Berücksichtigung eingereichten Nominierungen wächst, wird auch der Wettbewerb um die Einreihung unter die Firmen höchster ethischer Standards intensiver“, sagte Alex Brigham, geschäftsführender Direktor von Ethisphere. „Die Preisträger dieses Jahres wissen, dass ein starkes Ethikprogramm eine Schlüsselkomponente eines erfolgreichen Geschäftsmodells ist; deswegen unterziehen sie ihre ethischen Standards einer kontinuierlichen Prüfung, um mit dem sich ständig ändernden Vorschriften-Umfeld Schritt zu halten.“

Bild: Die Überreichung der Auszeichnung beim Ethisphere Institute „Zugehörigkeit zu den Unternehmen mit den höchsten ethischen Standards in der Welt“: Kennametal und seine fast 12.000 Angestellten wurden bei einer besonderen Feier in New York am 16. März 2012 vertreten von Kevin Nowe (Vice President und Justitiar), Steve Hanna (Vice President IT und Interim-Technischer Leiter), Nora Colflesh (Assistentin des Justitiars), Paul Ward (stellvertretender Justitiar und Bereichsleiter Ethik und Compliance) und Christina Reitano (Leiterin Unternehmenskommunikation)

Kontakt:

www.kennametal.com